Skip Ribbon Commands Skip to main content

Dräger HPS 6200

Der Dräger HPS 6200 – ein Feuerwehrhelm der Extraklasse. Idealer Schutz auch bei extremen Temperaturen. Höchster Tragekomfort und gutes Klima im Helm. Ein umfangreiches Zubehör-Programm rundet das Kopfschutz-System ab.

Produkt Information
Verwandte Produkte
Service
Produktvorteile

Mit unseren Kunden entwickelt


In Zusammenarbeit mit unseren Kunden weltweit, haben wir den Feuerwehrhelm Dräger HPS 6200 entwickelt. Der Vollschalenhelm Dräger HPS 6200 ist speziell auf die Anforderungen der neuen Norm EN 443:2008 - Typ B ausgerichtet und ist derzeit der leichteste nach dieser Norm zugelassene Helm seiner Klasse.

Temperatur- und kratzbeständiges Visier


Das Visier des Dräger HPS 6200 – gefertigt aus thermisch hochbeständigem Polysulfon-Material – reicht bis in den Kinnbereich und schützt somit das gesamte Gesicht (Zulassung als „Gesichtsschutz“ nach EN 14458). Das bernsteinfarbene Visier ist beidseitig antikratz-beschichtet und sowohl ohne als auch mit Goldbeschichtung für Anwendungen mit hoher IR-Strahlung erhältlich.

Helm-Masken-Adaptionssysteme Dräger Q-Fis und S-Fix


Der Dräger Feuerwehrhelm Dräger HPS 6200 und die Vollmaske Dräger FPS® 7000 sind optimal aufeinander abgestimmt entwickelt worden. Beide Komponenten arbeiten effizient zusammen, um ein Höchstmaß an Sicherheit und Ergonomie für den Bereich Kopf- und Atemschutz zu gewährleisten. Insbesondere die Q-Fix-Version ermöglicht ein einfaches und schnelles Anlegen der Vollmaske Dräger FPS® 7000. Die patentierte, sich selbst sichernde Helm-Masken-Kombination ist weltweit die einzige dieser Art.

Flammenbeständige, robuste Helmschale


Die Helmschale aus hochtemperaturbeständigem Duroplast – zusätzlich verstärkt mit modernsten Aramidgeweben – hält auch extremster Hitzeeinwirkung bei offenen Flammen oder Strahlungshitze stand. So bietet der Helm auch unter extremster Wärmeeinwirkung höchsten Schutz gegen Durchdringung und Schlageinwirkung.

In einem speziellen Fertigungsverfahren (SMC-Verfahren) wird die Helmschale gepresst und mit einer besonders haltbaren Lackierung versehen – ein Verfahren, welches gleichzeitig dafür sorgt, dass der Helm nicht brennbar ist. Dadurch ist der Dräger HPS 6200 an Robustheit und Lackhaftung kaum zu übertreffen.

Anwender-optimierter Tragekomfort und gutes Klima


Der hervorragende Tragekomfort des Dräger HPS 6200 wird durch eine moderne 3-Punkt-Bänderung zusammen mit einer ergonomisch und hautfreundlich gestalteten Polsterung erreicht. Die Bänderung kann sowohl im Nackenbereich mittels Klemmschnallen als auch im Kinnbereich über einen einfach und schnell zu justierenden Klettverschluss individuell eingestellt werden. Der Polsterschutz aus Nomex-Material im Wangen- und Ohrbereich ist für einen optimalen Sitz des Helmes bei gleichzeitiger hoher akustischer Wahrnehmung der Umgebungsgeräusche zugeschnitten. Die Bänderung ist aus feuerfestem und waschbarem Nomex/Aramid-Gewebe, das Kopfband aus waschbarem Ökoleder. Um den Helm auch für kleinere Kopfgrößen (50 und 51) passend zu machen, kann ein Zusatzpolster in die Helmschale eingesetzt werden. Die integrierte Flammen und Hitzebarriere sorgt – auch bei steigender Wärmeentwicklung in der Umgebung – für ein gleichmäßig angenehmes Klima im Helminneren.

Grosse Bandbreite an Zubehörkomponenten


​Die große Bandbreite an Zubehör stellt sicher, dass sich der Helm an die vielseitigen und individuellen Anwendungen in der Feuerwehr optimal anpassen lässt. So steht nun neben der bekannten Frontplatte in Trapez-Form auch eine design-optimierte "romanische-Version" zur Verfügung. Diese Position eignet sich hervorragend, um kundenspezifische Identifikationsmerkmale anzubringen. Zur Erhöhung der Sicherheit und Ortung des Trägers bei schlechten Sichtverhältnissen werden Reflexstreifen in verschiedenen Designs aus flammenfestem Material angeboten. Nackenschütze gibt es in verschiedenen Variationen und Materialien für den optimalen Schutz des Nacken- und Halsbereichs gegen mechanische und thermische Belastung. Abgerundet wird das Zubehör durch eine große Auswahl an Helmlampen und Kommunikationssystemen, die mittels spezieller Adapter an den Dräger HPS 6200 angebunden werden können.

Literatur
Im Test: Dräger Feuerwehrhelm (PDF)

nach der neuen Norm EN 443:2008 Feuerwehrhelme für die Brand - bekämpfung in Gebäuden und anderen baulichen Anlagen

Systemkomponenten
Zubehör

Lampe Dräger PX1 Xenon


​Robuste, hochtemperaturbeständige Lampe mit Ex-Zulassung

Lampenhalter S-Fix


​Aus hochtemperaturbeständigem schwarzem Kunststoffändigem Kunststoff

Nomex, Aluminium


Aluminisiert mit Rückseite aus Nomex III

Wolle


Lang (Typ Hollandtuch), 100% Wolle, öl- und wasser abweisend, flammhemmend untere Kante mit Nomex III abgenäht

Leder


Guter Schutz gegen Glut, Asche etc.

Design-Reflex-Streifen


​Dekor Wing 1

Set-Reflex-Streifen



Lack-Reparatur-Sets


​Farbauswahl siehe Frontplatten

Antibeschlagmittel


Für alle Visiere

Ersatzvisier


​Goldbeschichtetes Visier, antikratzbeschichtet, aus 2 mm Polysulfon

Adapterring für Savox-Coms



Maskenadapter-Nachrüstset Q-Fix

​Befestigung an Aufnahmepunkten am Helm im Austausch gegen montierte Befestigungsplatte für S-Fix

Lampe Dräger PX 1 LED


​Robuste, hochtemperaturbeständige Lampe mit Ex-Zulassung mit langlebiger LED-Technik

Lampenhalter Q-Fix


​Aus hochtemperaturbeständigem schwarzem Kunststoff

Nomex, Belgien-Version


Vierlagiges, hochwertiges Nomex/Aramid-Gewebe, antistatisch ausgeführt, speziell für den Innenangriff, beständig gegen viele Säuren und Laugen

Nomex


Kurz und enganliegend, Nomex mit Fluorcarbon

Nomex lang Holland-Version


Dreilagiges, hochwertiges Nomex-Material

Design-Reflex-Streifen


​Dekor Wing 1

Frontplatten (auswechselbar)


​Erhältlich in 8 verschiedenen Farben

Zusatzpolster


​Für Kopfgrößen 50 bis 51

Ersatzvisier


​Beidseitige Antiscratch (AS/AS) Beschichtung

Schutzbrille


​Schwarz, Scheibe aus 2 mm Polycarbonat, antikratz u. antibeschlagbeschichtet, optische Klasse 2 u. Beschussklasse B, zugelassen nach EN 166

Com-Adapter-Basisteil



Vergleichbare Produktgruppen
Weitere Unterlagen

So erreichen Sie uns

Dräger Safety AG & Co. KGaA
Revalstraße 1
Lübeck, 
23560
 
+49 451 / 882 0
+49 451 / 882 2080
 
Ihr Ansprechpartner vor Ort