Skip Ribbon Commands Skip to main content

Dräger Quaestor 7000

Alle statischen und dynamischen Prüfungen des Dräger Quaestor 7000 erfolgen vollautomatisch. Gesteuert durch die neuentwickelte Software findet jede Prüfung intuitiv statt. Sie garantiert dem Anwender eine hohe Effizienz durch Komfort und Schnelligkeit.

Produktvorteile

Vollautomatische statische und dynamische Prüfungen


Der Prüfablauf erfolgt beim Dräger Quaestor 7000 vollautomatisch. Selbsttätig öffnende und schließende Ventile beschleunigen den Vorgang und ein manuelles Eingreifen ist nicht mehr notwenig. Zudem erfasst ein externes Mikrofon den Einschaltpunkt der Restdruckwarnung automatisch. Dem Gerätewart steht somit die Zeit während der Prüfung für andere Tätigkeiten zur Verfügung.

Ergonomische und flexible Druckanschlüsse


Die Druckanschlüsse des Dräger Quaestor 7000 sind ergonomisch und flexibel gestaltet. Der Mitteldruck-Eingang ist mit einem ausziehbaren Schlauch versehen worden, um das Risiko von Undichtigkeiten und Widerständen durch zusätzliche Verlängerungsschläuche zu eliminieren. Darüber hinaus verringert der drehbare Mitteldruck-Ausgang die Distanz des Atemanschlusses des Lungenautomaten mit der Maskenöffnung bzw. dem Veratmungsadapter, z.B. wenn der Prüfkopf um 90 Grad gedreht wurde.

Intuitive Software mit Geräteverwaltung


Die mitgelieferte Software enthält eine umfassende Datenbank mit vorinstallierten Gerätedaten. Benutzerhinweise und grafische Elemente stellen manuelle Prüfschritte auch für den ungeübten Anwender verständlich dar. Nach jeder abgeschlossenen Prüfung wird ein Prüfergebnis-Protokoll für Dokumentationszwecke erstellt. Eine optional nutzbare Terminliste informiert rechtzeitig über fällige Prüfungen. Die Software erlaubt ebenso eine kundenspezifische Gestaltung der Prüfabläufe, Anlässe und Intervalle.

Umfassende Prüfmöglichkeiten


Der Dräger Quaestor 7000 ist in vier verschiedenen Varianten erhältlich, die jeweils Vollmasken, Chemikalienschutzanzüge, Druckluft-Schlauchgeräte und Pressluftatmer auf Funktionstüchtigkeit und Dichtigkeit testen können. Darüber hinaus sind Kreislaufgeräte (CCBA)-, Sicherheitsventilprüfungen (SV) und nach Bedarf auch Tauchgeräteprüfungen (SCUBA) möglich. Die hochpräzisen herstellerunabhängigen Messungen erfolgen dabei gemäß EN 137 und der vfdb-Richtlinie 0804.

Optimaler Dichtsitz aller Maskengrößen


Der Prüfkopf des Dräger Quaestor 7000 kann je nach Bedarf uneingeschränkt gedreht und abgenommen werden. Die dadurch gewonnene Flexibilität erlaubt dem Nutzer, den Prüfaufbau noch individueller und komfortabler für seine Bedürfnisse auszurichten. Zudem optimiert das Gel-Gesicht, welches der Elastizität der menschlichen Gesichtshaut nachempfunden ist, den Dichtsitz für alle gängigen Maskengrößen.

Umfangreiches Zubehör


Im Lieferumfang enthalten sind das externe Mikrofon zum Erfassen des Einschaltpunkts der Restruckwarnung und ein Manometer- bzw. Dräger Bodyguard-Halter. Optional stellt die Dräger QSI-Box eine Schallisolierung der Restdruckwarnung sicher, wodurch das Lärmempfinden für den Anwender reduziert wird. Darüber hinaus kann eine Halterung für alle Dräger Masken-Helm-Kombinationen nachgerüstet werden. Zudem ermöglicht ein Pressluftatmer-Halter ein Positionieren des Pressluftatmers direkt auf Augenhöhe, in rückenschonender Haltung.

So erreichen Sie uns

Dräger Safety AG & Co. KGaA
Revalstraße 1
Lübeck, 
23560
 
+49 451 / 882 0
+49 451 / 882 2080
 
Ihr Ansprechpartner vor Ort