Compliance - Compliance

Wir bei Dräger sind der ›Technik für das Leben‹ verpflichtet. Eine solche Verpflichtung ist nur glaubhaft, wenn sich die Geschäftsleitung und sämtliche Mitarbeiter und Geschäftspartner in jedem Land, in dem wir tätig sind, an die geltenden Gesetze halten. Aber das ist nicht alles: Nur wenn wir alle und unsere Geschäftspartner darüber hinaus auch unseren Geschäfts- und Verhaltensgrundsätzen entsprechen und uns an die höchstmöglichen Standards in Bezug auf Integrität und Professionalität halten, können unsere Produkte und Leistungen ihr Versprechen auch halten.

Stefan Dräger, Vorstandsvorsitzender

»Meine Vorstandskollegen und ich wollen Vorbild dafür sein, dass Compliance als eine fortlaufende und zeitlich unbegrenzte Aufgabe verstanden wird. Für unser tägliches Verhalten ist wichtig, dass wir unseren Kunden, aber auch unseren Kollegen, unseren Lieferanten oder Vertriebspartnern mit einem Höchstmaß an Professionalität und Beständigkeit begegnen. Jeder von uns trägt die Verantwortung, das Ansehen von Dräger weltweit zu bewahren und zu steigern. Sowohl von unseren Mitarbeitern als auch von unseren Geschäftspartnern erwarten wir, dass sie durch und durch integer sind, dass sie die Menschen und die Gesetze in allen Ländern, in denen wir tätig sind, respektieren, und dass jeder spürt, Dräger steht für Qualität und Werte, in der Vergangenheit wie in der Zukunft.«

Stefan Dräger
Vorstandsvorsitzender

Compliance Management

Dräger hat ein Compliance Management System (CMS) eingeführt, das fortlaufend weiterentwickelt wird. Die internen Compliance-Strukturen sind in Anlehnung an die geläufigen Standards für Compliance Management Systeme ausgerichtet und basieren auf den drei Säulen „Prävention“, „Detektion“ und „Reaktion“. Sie werden von der Verantwortung aller, Geschäftsleitung und Mitarbeiter, getragen. Mit den Maßnahmen unseres Compliance Management Systems wollen wir Risiken von Regelverstößen auf dem Gebiet der Korruption, des Kartellrechts, des Wirtschaftsstrafrechts (Fraud) sowie im Zusammenhang mit dem falschen Umgang mit möglichen Interessenkonflikten begegnen und auch rechtzeitig erkennen, um diese frühzeitig abzustellen. Wir wollen Mitarbeiter von Dräger weltweit in diesem Bestreben bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen.

Weitere Informationen zu unserem Compliance Management System finden Sie sowohl im Nachhaltigkeitsbericht als auch im Geschäftsbericht. Weitere Compliance Themen wie z.B. Zoll- und Exportkontrolle, Steuern, Geldwäscheprävention oder Datenschutz werden von anderen Konzernfunktionen betreut.

Speak up! We care.
Dabei ist uns bei Dräger eins wichtig: Offenheit im Umgang mit Schwächen und Fehlern lässt uns frühzeitig erkennen, wo wir entsprechende Schritte ergreifen und eventuell interne Unternehmensprozesse auf den Prüfstand stellen müssen. 

„Nicht wegschauen, sondern Probleme ansprechen und lösen ist unser Anspruch!“ So formuliert es Stefan Dräger. Helfen Sie uns durch Ihren Hinweis bitte dabei, Reputations- und Vermögensschäden für Dräger frühzeitig zu erkennen und abzuwenden.

Wir behandeln eingehende Hinweise vertraulich. Außerdem dulden wir keine Repressalien gegen Hinweisgeber, die in gutem Glauben und verantwortungsvoll mögliche Compliance-Verstöße an uns berichten. Wenn wir einem Hinweis nachgehen, achten wir ebenfalls auf die schutzwürdigen Interessen der betroffenen Person(en).

Unsere Geschäfts- und Verhaltensgrundsätze

Hinweise melden und Beratung einholen

Eine Voraussetzung für eine effektive Compliance sind sichere und zuverlässige Kommunikationskanäle für Mitarbeiter und Geschäftspartner – aber auch jeden anderen Stakeholder. Die beste Compliance funktioniert nur, wenn sich jeder seiner individuellen Verantwortung für integres Verhalten bewusst ist.

Unsere Geschäfts- und Verhaltensgrundsätze

In unseren Geschäfts- und Verhaltensgrundsätzen (Code of Conduct) beschreiben wir unsere Werte und Verantwortung als Mitglied der Gesellschaft, als Geschäftspartner und am Arbeitsplatz. Diese Werte haben wir in Form von Regeln und Verhaltensanforderungen in unseren Handbüchern für Mitarbeiter und Führungskräfte umgesetzt. Jeder bei Dräger, ob Mitarbeiter, Führungskraft oder Geschäftsführung, muss die Geschäfts- und Verhaltensgrundsätze kennen und sein Verhalten und seine Entscheidungen daran ausrichten.

Mehr erfahren

Unsere Speak-Up Kultur

Unsere Posterkampagne rund um das Thema "Speak-Up Kultur" und "Melden von Hinweisen bei Dräger": Laden Sie unsere Poster gerne runter.

integrity-plakat-1.png

Über mögliche Fehler und Schwachstellen zu sprechen, fällt nicht immer leicht und kostet Überwindung. Haben Sie den Mut, auf mögliche Verstöße gegen die Geschäfts- und Verhaltensgrundsätze von Dräger oder gegen geltende Gesetze hinzuweisen.

integrity-plakat-2.png

In Ihrem Umfeld bekommen Sie am besten mit, was wirklich läuft. Genau deswegen braucht Dräger Sie. Nur weil es schon immer so gemacht wurde, heißt es nicht, dass es auch heute noch der richtige Weg ist.

integrity-plakat-3.png

Sie haben es in der Hand! Egal wie verfahren Ihnen eventuell eine Situation bereits vorkommen mag. Weisen Sie auf einen möglichen Verstoß gegen die Geschäfts- und Verhaltensgrundsätze von Dräger oder gegen geltende Gesetze hin.

integrity-plakat-4.png

Dräger möchte aus Fehlern lernen. Denn auch das gehört zu guter Compliance. Damit Ihre Hinweise an der richtigen Stelle landen, stellt Dräger sichere und zuverlässige Meldemöglichkeiten zur Verfügung.

integrity-plakat-5.png

Wir lassen Sie mit Ihren Bedenken nicht allein. Sollten Sie von möglichen Verstößen gegen die Geschäfts- und Verhaltensgrundsätze von Dräger oder gegen geltende Gesetze erfahren, geben Sie uns einen Hinweis. Wählen Sie dafür den Weg, der für Sie am besten passt.

Dräger Integrity Channel

Der Dräger Integrity Channel ist ein webbasiertes Hinweisgebersystem und steht Dräger-Mitarbeitern, unseren Geschäftspartnern und jeder anderen Person rund um die Uhr und unabhängig vom Ort zur Verfügung. So können Sie namentlich oder anonym auf mögliche Verstöße gegen die Geschäfts- und Verhaltensgrundsätze von Dräger, gegen die unternehmensinternen Richtlinien oder gegen geltende Gesetze hinweisen oder sich in diesem Zusammenhang Rat einholen.

Um sicherzustellen, dass auch der Aufruf des Hinweisgebersystems nicht nachverfolgt werden kann, finden Sie an dieser Stelle keinen klickbaren Link zur Seite, sondern lediglich die Internet-Adresse.

https://www.bkms-system.net/DRAEGER

Bitte kopieren Sie diesen Link vollständig in die Adresszeile Ihres Browsers.

Auf der Startseite finden Sie Informationen zum Umgang mit eingegangenen Hinweisen.

Zur Darstellung des Grundprinzips und der Funktionsweise des Hinweisgebersystems finden Sie weitere Informationen auf der Homepage der Business Keeper GmbH, Deutschland.

Wir suchen den persönlichen Kontakt zu Ihnen!

Als Mitarbeiter von Dräger sollte Ihr erster Ansprechpartner immer Ihre Führungskraft sein.

Wenden Sie sich als Kunde, Vertriebspartner, Lieferant oder anderer Stakeholder von Dräger bitte an Ihren jeweiligen Ansprechpartner bei uns.
Sie haben keinen direkten Ansprechpartner bei Dräger? Dann können Sie Ihre Fragen und Bedenken auch direkt dem Corporate Compliance Office mitteilen. Senden Sie uns eine E-Mail an: compliance@draeger.com.

Uns ist bewusst, dass es Situationen geben kann, in denen Ihnen der direkte und offene Dialog unangebracht erscheint oder Sie generell anonym bleiben möchten. Für solche Fälle eröffnen wir Ihnen mit dem Dräger Integrity Channel eine weitere Möglichkeit, Hinweise auf mögliche Compliance-Verstöße abzugeben - namentlich oder anonym.

Weitere Themen

Nachhaltigkeit bei Dräger

Nachhaltigkeit

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Briefumschlag

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55
23558 Lübeck
Deutschland

+49 451 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.