Unser Nachhaltigkeitsverständnis

Nachhaltigkeit und die kontinuierliche Weiterentwicklung von Dräger sind ein wesentlicher Teil unserer DNA und der Unternehmensgeschichte. Unsere Leitidee ›Technik für das Leben‹ bedeutet für uns, Verantwortung zu übernehmen. Mit unseren Produkten leisten wir an vielen Stellen einen positiven Beitrag für Mensch und Umwelt, und mit unseren Systemen und Prozessen sorgen wir dafür, dass wir Ressourcen schonen und möglichen Risiken aus unserer Geschäftstätigkeit vorbeugen. Nachhaltigkeit verstehen wir bei Dräger als Voraussetzung für unseren wirtschaftlichen Erfolg. Ohne verantwortungsvolles Handeln über alle unsere internationalen Standorte hinweg und bis in die Lieferkette können wir nicht fortbestehen. Wir sind überzeugt, dass die Einhaltung der gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen sowie ein freier und fairer Wettbewerb Grundlage jeglichen geschäftlichen Handelns sein müssen - ohne Korruption und unter Achtung der Menschenrechte.

Schwerpunkte für unser nachhaltiges Handeln

Das Ziel all unserer Arbeit ist das Qualifizierte Überleben des Unternehmens. Das gelingt nur mit nachhaltigem Handeln, mit nachhaltigem wirtschaftlichem Erfolg, mit dauerhaft zufriedenen Kunden, Lieferanten, Geldgebern und Nachbarn in den Gemeinden und Ländern, in denen wir leben. Auf dieser Grundlage haben wir vier Schwerpunkte für unser nachhaltiges Handeln herausgearbeitet. Wir haben uns strategische, aber auch konkrete Ziele gesetzt, die wir in den kommenden Jahren weiter ausbauen wollen. Es ist uns wichtig, nicht nur Verbesserungen innerhalb des Unternehmens zu erzielen, sondern auch einen messbaren Beitrag zu den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen zu leisten:

1. Wir verbessern die Gesundheitsversorgung für Menschen auf der ganzen Welt.

Gesundheitsversorgung intensive care scene

Die Anzahl und gleichzeitig das Durchschnittsalter der Intensivpatienten wird in den kommenden Jahrzehnten weiter steigen. Dies wird die akutmedizinische Versorgung in Krankenhäusern vor weitere Herausforderungen stellen. Wir haben es uns daher zum Ziel gesetzt, die physische und psychische Belastung der ärztlichem und Pflegepersonal in der Akutmedizin durch Automatisierung von Routinearbeiten und Therapieprozessen sowie durch Unterstützung bei klinischen Entscheidungen zu reduzieren. Das ermöglichen wir mit Lösungen, die auf der Vernetzung und dem intelligenten Zusammenspiel der Medizintechnik in der Akutmedizin basieren.

Ziel: Bis zum Jahr 2030 sollen alle relevanten Medizinprodukte unseres Portfolios mit der Netzwerkschnittstelle für den neuen Interoperabilitätsstandard ISO/IEEE 11073 SDC ausgestattet sein.

Gleichzeitig gibt es bei Dräger rund 15.000 Mitarbeiter, deren Gesundheit und Wohlbefinden uns am Herzen liegen. Dafür haben wir weitere Ziele definiert, die wir mit passenden Maßnahmen im Jahr 2021 verfolgen werden. Hier geht es in erster Linie darum, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu fördern und zu erhalten sowie für gesunde Arbeitsbedingungen und Organisationsformen zu sorgen.

Ziel: Wir vermindern die Krankheitsrate unserer Mitarbeiter in Deutschland mit dem dauerhaften Ziel, 1 % unter dem Benchmark der Arbeitgebervereinigung Nordmetall zu liegen.

2. Wir streben eine Zukunft an, in der jeder Mensch bei der Arbeit sicher ist.

Zukunft

Unsere Produkte und Dienstleistungen schützen Tag für Tag hunderttausende Menschen bei ihrer Arbeit. Durch Smart Safety, also die Vernetzung unserer Gaswarn- und Atemschutzgeräte und die darauf basierende Datenanalyse, werden wir es unseren Kunden ermöglichen, unsichere Situationen früher zu erkennen und effizienter zu managen. Darum arbeiten wir bereits heute mit Hochdruck an den vernetzten Lösungen von morgen.

Ziel: Bis 2025 sollen über 80 % unseres Gaswarn- und Atemschutzgeräteportfolios smarte, datenbasierte Mehrwerte bieten.

Die Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter liegen uns am Herzen. Wir sind davon überzeugt, dass jeder Arbeitsunfall vermeidbar ist. Um unser Ziel von Vision Zero – einer Welt ohne Arbeitsunfälle – zu verwirklichen, bauen wir unsere Sicherheitskultur kontinuierlich aus. 

Ziel: Wir wollen die Quote der Unfälle mit Ausfalltagen (LTIR3) im Dräger-Konzern von 5,6 im Jahr 2019 auf unter 4,0 im Jahr 2025 senken.

3. Wir schützen die Umwelt nicht nur bei uns, sondern unterstützen auch unsere Kunden dabei.

Umwelt

Mit unseren Produkten und Dienstleistungen in der Sicherheitstechnik tragen wir dazu bei, Emissionen von Schadstoffen und Schadensereignisse zu verhindern. Künftig wollen wir uns außerdem als kompetenter Partner für den Klimaschutz positionieren. Konkret werden wir unser Portfolio zum Beispiel um Produkte und Dienstleistungen für die Messung der sehr klimaschädlichen Methanemissionen erweitern. Perspektivisch sehen wir auch in einer zukünftigen Wasserstoffwirtschaft weitere Geschäftsfelder.

Auch in Krankenhäusern gibt es bedeutende Hebel für umweltschonendes Arbeiten. Wir wollen unsere Kunden bei der Umsetzung einer ›Green Hospital®-Strategie‹ unterstützen. Dazu entwickeln wir Produkte und digitale Lösungen, die beispielsweise die Emissionen von klimaschädlichen Anästhesiegasen minimieren. Um dieses strategische Ziel voranzutreiben, arbeiten wir auch am Aufbau von Partnerschaften. Bei den internen strategischen Zielen im Umweltmanagement des Konzerns steht der Klimaschutz ganz oben: Die langfristige Dekarbonisierung im Einklang mit den Klimaschutzzielen der Vereinten Nationen geht Dräger mit diesem Ziel an: 

Ziel: Verminderung der CO2-Emissionen um 29 % bis 2025 gegenüber dem Basisjahr 2015. Dieses Ziel soll ohne den Zukauf von Zertifikaten erreicht werden.

4. Wir wählen unsere Lieferanten sorgfältig und verwirklichen mit ihnen unsere Vision über die Lieferkette

Lieferanten

Wir arbeiten mit mehr als 2.500 Lieferanten zusammen. Daher leisten wir mit einer sorgfältigen Lieferantenauswahl einen wertvollen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften. Insbesondere legen wir Wert auf hohe Qualitätsstandards, wenn es um ›Technik für das Leben‹ geht. Jeder neue Lieferant und Auftrag wird zukünftig darüber hinaus verstärkt auf verschiedene Nachhaltigkeitskriterien geprüft.

Ziel: Ab dem Jahr 2022 überprüfen wir alle neuen Lieferanten vor der Zulassung mittels eines Nachhaltigkeits-Assessments.

Die Herstellung unserer Produkte ist maßgeblich durch unsere Lieferkette geprägt. Daher sorgen wir dafür, dass auch unsere Lieferanten Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigen: 

Ziel: 2021 wollen wir unsere Abdeckungsrate des direkten Einkaufsmaterials mit dem Lieferanten-Code-of-Conduct von 75 % auf 80 % steigern.

Dräger Nachhaltigkeitsbericht 2020

Nachhaltigkeitsbericht 2020

Nachhaltigkeitsbericht herunterladen

Zertifikate

Zu unserem Selbstverständnis gehören eine herausragende Produktqualität und ein schonender Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen. Daher sorgen wir durch unsere Qualitäts- und Umweltmanagement-Systeme für eine kontinuierliche Optimierung der Arbeitsabläufe. Die folgenden Zertifikate dokumentieren unseren Erfolg:

Argentinien

Australien

Belgien

Brasilien

Bulgarien

Dänemark

Deutschland

Finnland

Frankreich

Griechenland

Indien

Indonesien

Irland

Italien

Kanada

Kolumbien

Kroatien

Malaysia

Mexiko

Niederlande

Neuseeland

Norwegen

Österreich

Philippinen

Portugal

Republik Slowenien

Rumänien

Russland

Saudi Arabien

Schweiz

Schweden

Serbien

Singapur

Slowakische Republik

Spanien

Südafrika

Thailand

Tschechische Republik

Türkei

Ungarn

Vereinigte Staaten von Amerika

Vereinigtes Königreich

Vietnam

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Briefumschlag

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55
23558 Lübeck
Deutschland

+49 451 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.