Rekrutierungsmanöver während der Anästhesie - Vermeidung vom Atelektasen durch Lungenrekrutierung

Rekrutierungsmanöver während der Anästhesie

Kontakt aufnehmen

Reduzierung von Atelektasen

Die meisten Patienten entwickeln unter Vollnarkose Atelektasen in den abhängigen Lungenarealen, die zu postoperativen pulmonalen Komplikationen führen können. Rekrutierungsmanöver können Atelektasen eröffnen und reduzieren somit das Risiko für Komplikationen. Obwohl die Lungenrekutierung somit ein wichtiges klinisches Verfahren darstellt, müssen die Patienten engmaschig überwacht werden, um bei Nebenwirkungen schnellstmöglich reagieren zu können.

Was ist der aktuelle Stand der Diskussion über Rekrutierungsmanöver während der Narkose?

Obwohl Rekrutierungsmanöver (RM) in den aktuellen Leitlinien noch nicht generell empfohlen werden, sind sie für viele Anästhesisten routinierte Verfahren im klinischen Alltag.

In der Literatur werden Rekrutierungsmanöver selten empfohlen und es scheint keine Evidenz vorzuliegen. Sollte ein einstufiges Rekrutierungsmanöver manuell mithilfe des Handbeatmungsbeutels oder per Knopfdruck durch das Anästhesiegerät durchgeführt werden?

Bietet das mehrstufige Rekrutierungsmanöver Vorteile in Hinblick auf die Lungenprotektion und das Ergebnis der Lungenrekrutierung? Welche Risiken sind in Zusammenhang mit Rekrutierungsmanövern zu beachten? Welche Drücke sollten für die Lungenrekrutierung verwenden werden? Nicht jede Frage wurde bisher von der klinischen Forschung beantwortet. Allerdings herrscht Einigkeit in der generellen Ausrichtung und den Prinzipien der Lungenrekrutierung.

Wie ist der aktuelle Stand zur Diskussion über Rekrutierungsmanöver? Erfahren Sie mehr in unserem klinischen Whitepaper. Und lesen Sie zusätzlich in der Reihe Unterstützende Technik von Dräger, wie unsere Produkte effektive Rekrutierungsmanöver unterstützen.

lung recruitment whitepaper intraoperative

Whitepaper: Intraoperative Rekrutierungsmanöver

Das „Wann“ und „Wie“ der intraoperativen Lungenrekrutierung ist ein kontrovers diskutiertes Thema. Erfahren Sie mehr zu dieser Thematik: Unser Whitepaper beleuchtet den aktuellen Stand dieser Diskussion.

Whitepaper herunterladen

Lungenrekrutierung-technology-insights-4-3-8037-de.png

Unterstützende Technik von Dräger: Lungenrekrutierung

Dieser Artikel liefert Ihnen wertvolle Informationen darüber, wie unsere Produkte Sie bei der Durchführung von Rekrutierungsmanövern während der Anästhesie unterstützt.

Lesen Sie mehr

Dräger Lunch Symposium bei der Euroanaesthesia 2017

Sitzung 1: Prof. Dr. Emmanuel Futier (Clemont-Ferrand, Frankreich)

„Current Status of Protective Ventilation in the OR“

Sitzung 2: Dr. Steffen Wirth (Freiburg, Deutschland)

„Lung Recruitment during Perioperative Mechanical Ventilation“

Innovative Beatmungstechnologien

Praktischer Workshop: Sitzung zu erweiterten Beatmungstechniken (ANZCA)

Dr. Chris Thompson (Sydney, Australien)

Perseus A500 Lungenrekrutierung

Die innovative Lungenrekrutierung des Perseus A500 unterstützt Anästhesisten bei der Durchführung sicherer, wirksamer und auswertbarer Manöver. Dieses ist intuitiv bedienbar und schnell an die individuellen Patientenbedürfnisse adaptierbar.

Öffnen Sie die Lungen Ihrer Patienten sicher und behutsam

Intuitive Funktionalität statt Komplexität

Smarte Funktionen zur Verbesserung des Patienten-Outcome

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Kontakt Hospital

Dräger Schweiz AG

Waldeggstrasse 30
3097 Liebefeld BE

+41 58 748 74 74