Dräger REGARD® 3900 Serie Auswerteeinheiten

Dräger REGARD® 3900 Serie

Kontakt

Dräger REGARD® 3900 Serie

Die Geräte der Dräger REGARD® 3900 Serie sind eigenständige Auswerteeinheiten. Sie sind konfigurierbar für bis zu 16 Messkanäle. Der modulare Aufbau erlaubt Ihnen, die Auswerteeinheit den Bedingungen Ihrer Anlage anzupassen. Beispielweise, indem Sie weitere Alarmmittel einbinden.

Eingangsmodule

An einem Eingangsmodul können Sie bis zu vier 4 bis 20 mA Transmitter in 2- oder 3-Draht-Verkabelung anschließen. Es sind maximal vier Eingangsmodule pro Auswerteeinheit möglich. Jedes Modul ist mit drei Relais ausgestattet. Diese Wechslerrelais sind als Sammelalarme des jeweiligen Moduls für die Meldungen ›Störung‹, ›1. Alarm‹ und ›2. Alarm‹ ausgelegt. Die beiden Alarme sind frei konfigurierbar. Sie können als steigend oder fallend sowie als selbsthaltend oder nicht selbsthaltend eingestellt werden. Durch ein Relaismodul ist auch ein dritter Alarm möglich.

Relaismodule

Die Geräte der REGARD 3900 Serie können zusätzlich um zwei Relaismodule ergänzt werden. Jedes dieser Module verfügt über acht Relais. Das erste Relais ist als Störungsrelais konfiguriert und nicht veränderbar. Die übrigen sieben Relais können als Einzel-, Sammel- oder Gruppenalarme eingestellt werden. Abhängig von der Verwendung können ein dritter Alarm und eine zusätzliche Störmeldung festgelegt werden. Sie quittieren die Alarmrelais mit einer Taste an der Gerätevorderseite. Die Relais arbeiten wahlweise als Arbeitsstrom- oder Ruhestromrelais.

Ausgangsmodule (Repeatermodule)

​Sie können bis zu zwei analoge Ausgangsmodule installieren. Jeder 4 bis 20 mA Ausgang wiederholt das Signal von bis zu acht Eingängen. Das ermöglicht die Anzeige und Dokumentation auf anderen Auswerteeinheiten.

Konfiguration

​Mit der Konfigurationssoftware Config 3900 richten Sie Ihre Auswerteeinheit einfach und schnell über Laptop oder PC ein. Für Neuinstallationen wird die Konfiguration zunächst offline vorbereitet. Bei der Inbetriebnahme werden die Daten dann in das System überspielt. Während der Wartung können Sie die Systemkonfiguration für die Überprüfung der Anlage herunterladen. Das notwendige Verbindungskabel und die Config 3900 sind als Zubehör erhältlich. Das REGARD 3920 können Sie außerdem über die Bedientasten an der Vorderseite einstellen. Das Konfigurationsmenü am Gerät ist leicht verständlich.

Montage und Installation

​Die robusten Gehäuse der REGARD 3900 und 3920 sind staubdicht und gegen Strahlwasser geschützt (IP 65). Die Auswerteeinheiten können so überall im Schutzbereich installiert werden. Das REGARD 3910 ist mit Einbaudisplay und Rückwandplatine ausgestattet. Es lässt sich problemlos in jeden Schaltschrank montieren. Auch die Module können dort installiert werden.

Gateway-Lösung

​Das REGARD 3900 Modbus Gateway ist eine Schnittstelle, die das CAN Bus-Protokoll in ein Modbus RTU-Protokoll umwandelt. Das Gateway ermöglicht so die Kommunikation zwischen den Auswerteeinheiten der REGARD 3900 Serie (CAN Bus) und dem RVP 3900 (Remote Visualization Panel) oder anderen Systemen (Modbus RTU). Weitere Gateways sind Modbus TCPIP und PROFIBUS® Gateway. Sie dienen zur Datenübertragung an Fremdauswertesysteme.

360°-Produktansicht

Draeger REGARD 3900 360

Downloads

REGARD 3900 Series Product Information, de
REGARD 3900 Series Product Information, de

Die Geräte der Dräger REGARD® 3900 Serie sind eigenständige Auswerteeinheiten. Sie sind konfigurierbar für bis zu 16 Messkanäle. Der modulare Aufbau erlaubt Ihnen, die Auswerteeinheit den Bedingungen Ihrer Anlage anzupassen. Beispielweise, indem Sie weitere Alarmmittel einbinden.

Herunterladen

SIL Brochure, de
SIL Brochure, de

Funktionale Sicherheit sorgt für Risikominderung zum Schutz von Mensch, Umwelt und Anlagen.

Herunterladen

Gas List Brochure, de
Gas List Brochure, de

Liste der detektierbaren Gase und Dämpfe.

Herunterladen

Explosion Protection Brochure, de-master
IFU Regard 3900 - 4208800 de-me
REGARD 3900 Software Version 8

Technische Daten

Hauptmerkmale

Typ
wand- oder schienenmontiert
Kanäle
16
mA
mV
✓ (optional)
Digitale Kommunikation
✓ (Ausgangssignal)
SIL
✓ SIL 1/2
Aufputzmontage
DIN-Hutschienenmontage
Dockingstation

Technische Daten

Stromversorgung
230 V AC / 24 V DC
Temperatur (Betrieb)
0°C - 55°C
Luftfeuchtigkeit
0 bis 100 % r.F., nicht kondensierend
Druck (hPa)
700 - 1300
Abmessungen (H × B × T)
0.42x0.31x0.18 m
Gewicht
5 Kg
Gehäusematerial
ABS OV
Schutzart (IP class)
IP65

Zulassungen

ATEX
IECEx
UL
CSA
CE Kennzeichnung
GOST (EAC)
Messtechnisches Gutachten
Zulassung für Schifffahrt (MED)
FM

Vergleich mit verwandten ProduktenShare

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Contact Us Image Safety Products

Dräger Schweiz AG

​Waldeggstrasse 30
3097 Liebefeld BE

+41 58 748 74 74