Tierische Kollegen

Drei Brillenschafe beweideten 14 Tage lang eine Rasenfläche mitten auf dem Betriebsgelände in Lübeck, Moislinger Allee.

draeger-karriereblog-kw27-2022-3-2.jpg
draeger-karriereblog-kw27-2022-3-2-02.jpg
draeger-karriereblog-kw27-2022-3-2-03.jpg
draeger-karriereblog-kw27-2022-3-2-04.jpg
draeger-karriereblog-kw27-2022-3-2-05.jpg

Der Besitzer Malte ist Testmanager in der Anästhesie der Dräger Medizintechnik und Hobby-Schäfer. Er suchte kurzfristig eine Weidefläche und wandte sich mit seinem Anliegen direkt an Stefan Dräger. Denn Grünflächen gibt es am Standort Lübeck – mitten in der Stadt – genug. Herr Dräger fand die Idee gut und schon kurze Zeit später, sorgten die Drei mit ihrer Anwesenheit für jede Menge Gesprächsstoff.

Ganz neu ist diese Idee allerdings nicht. 

Bereits seit 2019 werden Schafe zur Beweidung am Standort Lübeck, in der Revalstraße (am Stadtrand) eingesetzt. Auf diesem Betriebsgelände, wo sich unter anderem die Produktion befindet, sind in den Sommermonaten bis zu 60 Schafe unterwegs. 20 Schafe werden zur Beweidung einer Wiese eingesetzt, die anderen 40 Schafe stehen im angrenzenden Moorgebiet und haben dort die sinnvolle Aufgabe, Pflanzensamen zu verteilen und so zur Verbreitung bestimmter Pflanzenarten beizutragen. Dadurch, dass Schafe selektiv ihr Futter aussuchen, schaffen sie offene Bereiche für lichthungrige Pflanzen und tragen dadurch zu einer Ausweitung der Artenvielfalt bei.

Durch die schonende Beweidung mit Schafen möchte Dräger neben einer guten Grün- und Baumpflege, auch Insekten und Amphibien ein Zuhause geben. Im Moorgebiet wird das Ziel verfolgt, die besondere Artenvielfalt zu schützen.

Na, Lust bekommen, mal nach einem Job bei Dräger zu suchen?

Dann gibt es hier weiterführende Informationen: