PSA in Krankenhäusern - Schutzausrüstung für Fachpersonal im Krankenhaus

PSA in Krankenhäusern

Kontakt aufnehmen

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) für das Krankenhaus

Unsere Produkte kommen dort zum Einsatz, wo Menschenleben, geschützt, unterstützt und gerettet werden müssen. Unser Portfolio für die persönliche Schutzausrüstung im Krankenhaus umfasst Atemschutz, Schutzbrillen, Schutzkleidung und Vollmasken. Als ihr kompetenter Ansprechpartner zum Thema Sicherheit und persönliche Schutzausrüstung (PSA) sind wir auch gerne vor Ort für Sie da.

Atemschutz im Krankenhaus

Das Dräger Atemschutz-Portfolio für die Medizin wird kontinuierlich weiterentwickelt, um so den Kundenanforderungen bestmöglich gerecht zu werden. Dräger steht für Qualität, auf die sie sich verlassen können. Unsere FFP-Masken für Krankenhäuser sowie Gesundheitsversorger und unser gebläseunterstützter Atemschutz sind in Deutschland entwickelt und werden in Europa produziert.

Medizinische Vollmasken für Klinikpersonal

FFP-Masken für Krankenhäuser

Die doppelte Kopfbebänderung unseres Atemschutzes unterstützt Sie im Alltag bei einem festen Sitz der FFP-Maske mit angenehmer Druckverteilung am Hinterkopf. Die Dräger X-plore® 1700 und 1900 sind nach EN 149 getestet und zugelassen. Angeboten werden die Varianten FFP1, FFP2 und FFP3, die sich in ihrer nach innen gerichteten Leckage unterscheiden.

  • FFP 1: Filterleistung (≥ 80 %)
  • FFP 2: Filterleistung (≥ 94 %)
  • FFP 3: Filterleistung (≥ 99 %)

Atemschutz, der sicher ist

Die Dräger X-plore® 1700 und 1900 wurden nach EN 14683 auf Bakterien- und Virenrückhalte durch das unabhängige Labor Nelson Labs getestet. Darüber hinaus ist unser Atemschutz flüssigkeitsresistent und eignet sich damit optimal für den Einsatz im Krankenhausumfeld.

Sachnummer

Bezeichnung

BFE

VFE

Flüssigkeitsresistenz

MP11060

Dräger X-plore® 1720C – FFP2 Maske ohne Ventil

99,7 %

99,7 %

MP11061

Dräger X-plore® 1730C – FFP3 Maske ohne Ventil

99,9 %

99,9 %

MP11062

Dräger X-plore® 1920 (M/L) – FFP2 Maske ohne Ventil

99,9 %

99,9 %

MP11063

Dräger X-plore® 1920 (S) – FFP2 Maske ohne Ventil

99,9 %

99,9 %

MP11064

Dräger X-plore® 1930 (M/L) – FFP2 Maske ohne Ventil

99,8 %

99,8 %

MP11065

Dräger X-plore® 1930 (S) – FFP2 Maske ohne Ventil

99,8 %

99,8 %

Ihre Vorteile mit Atemschutz

Medizinischer Atemschutz im Krankenhaus

Die X-plore® 1700-Serie

  • Einfaches An- und Ablegen dank durchlaufender, elastischer Bänderung
  • Höhere Filterleistung im Vergleich zu anderen Filtermaterialien

✓ Sichere Abdichtung im Nasenbereich durch die Nasenklammer

Gute Anpassung an das Gesicht und hohe Abdichtung im Nasenbereich.

✓ Hygienische Einzelverpackung

Jede Maske ist einzeln in einem Kunstoffbeutel verpackt, um sie vor Feuchtigkeit und Staub zu schützen – sauber und hygienisch.

✓ Hoher Tragekomfort

Die Faltung sorgt besonders bei Brillenträgern für einen erhöhten Komfort. Durch die Bänderung am Hinterkopf liegt die Maske auch bei längerem Einsatz fest und dicht an.

✓ Sehr niedriger Atemwiderstand

Das speziell entwickelte CoolSAFE Filtermaterial kombiniert verschiedene Hochleistungsfiltermedien und erzielt dadurch eine hervorragende Filterleistung. Partikel werden in den verschiedenen Schichten wirksam zurückgehalten, gleichzeitig ist der Atemwiderstand sehr gering. Das ermöglicht Ihnen ein leichtes und ermüdungsfreies Arbeiten über längere Zeit.

Medizinische Vollmaske für Klinikpersonal

Die X-plore® 1900 Serie

  • Zwei Maskengrößen sorgen für eine optimale Passform
  • Patentiertes SmartFOLD- Design ermöglicht eine hohe Stabilität

✓ Zwei Größen für eine individuelle Passform

Jedes Gesicht ist anders, daher kann eine einzige Maskengröße nur ein Kompromiss sein. Die X-plore® 1900 Serie ist in zwei Größen verfügbar (S und M/L). Dadurch passt sie vielen unterschiedlichen Gesichtsformen und –größen. Wählen sie ihre individuelle Maskengröße aus – für einen optimalen Sitz.

✓ Innovatives SmartFOLD-Design

Die X-plore® 1900 zeichnet sich durch das SmartFOLD-Design mit patentierter Doppelverstärkung aus, was die Maske ausgesprochen formstabil macht. Zusätzlich wird die Luftströmung beim Ausatmen gezielt nach unten abgelenkt und reduziert die gefühlte Temperatur unter der Maske.

Sie profitieren von einem angenehmen Raumgefühl und einem großen Atemraumvolumen.

✓ Wirksame Fixierung und Abdichtung

Eine wirksame Fixierung und gute Abdichtung der Maske im Nasenbereich wird durch die im Filtermaterial eingelassene Nasenklammer erzielt. Die Unterpolsterung der Klammer sorgt für einen hohen Tragekomfort. Die VarioFLEX-Kopfbebänderung ist elastisch und passt sich verschiedenen Kopfgrößen individuell an.

x-plore-1930-ffp3-v-3-2-d-16785-2018.jpg

Qualitätsmerkmale einer FFP-Maske: Worauf Sie achten sollten

Atemschutzmaske ist nicht gleich Atemschutzmaske. Für einen wirksamen Schutz müssen bestimmte Qualitätskriterien erfüllt sein. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die erforderlichen Qualitätsmerkmale einer hochwertigen Atemschutzmaske. 

Artikel herunterladen

draeger_de_de_psa_krankenhaus_earloop-2-3-2.jpg

Warum Masken mit Kopfbebänderung einen wirksameren Schutz bieten

In Zusammenarbeit mit der Christian-Albrecht-Universität und Dräger wurde eine wissenschaftliche Studie zur Leistungsfähigkeit von FFP-Masken durchgeführt.

In dieser Studie wurde die Dräger X-plore® 1920 mit sieben FFP2-Masken mit Ohrenschlaufen anderer Hersteller verglichen.

Artikel herunterladen

de_de_fit_testing-3-2.jpg

Fit Testing nach DGUV R 112-190

Als Systemanbieter hat Dräger sein Angebot um die Dienstleistung „Fit Testing“ ausgeweitet. Lassen Sie die Anpassung Ihrer FFP-Masken überprüfen, um im Klinikalltag sicher vor Viren und Bakterien geschützt zu sein. Dräger setzt hier auf die quantitative Messmethode, die eine objektive und genaue Ermittlung des Dichtsitzes zulässt.


Gerne kalkulieren wir Ihr individuelles Angebot (PDF)

FFPs von Dräger, Qualität auf die man sich verlassen kann

Qualität ist bei Dräger kein Zufall. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung unserer Produkte und stellen unsere FFPs in unseren Testlaboren täglich auf den Prüfstand - von Filterwirkung bis Passgenauigkeit. Damit du optimal geschützt bist und dich in jeder Lage auf die Qualität deiner Maske verlassen kannst.

Partikelfiltrierende Halbmasken der Dräger X-plore® 1700-Serie

Die Dräger X-plore® 1700 Schutzmasken sind gemeinsam mit Anwendern für die speziellen Anforderungen im klinischen Umfeld entwickelt worden. 

Dräger X-plore® 1900: Das richtige Anlegen unserer FFP-Maske

Das folgende Video zeigt, wie Sie die Dräger X-plore® 1900 richtig anlegen und wieder absetzen. Die leistungsstarke partikelfiltrierende Halbmaske schützt vor luftübertragbaren Krankheitserregern. Sie ist in zwei Größen erhältlich und verbindet einfache Handhabung, herausragenden Tragekomfort und optimalen Sitz.

Gebläseunterstützter Atemschutz

Das Gebläsefiltergerät Dräger X-plore® 8500 eignet sich hervorragend für den Atemschutz im Krankenhaus. Es lässt Sie ohne Widerstand durchatmen, während es Sie zuverlässig und ohne Tragezeitbegrenzung vor Bakterien und Viren schützt. So können Sie sich ganz auf Ihre klinische Aufgabe konzentrieren. Das X-plore® 8500 Gebläsefiltergerät samt des Filtermediums ist der Klasse TH3P zugeordnet, wurde nach EN12941 zertifiziert.

Gebläseunterstützter Atemschutz im Krankenhaus
  • Optimiert für die lange Einsatzdauer im Krankenhaus Einsatzdauer zwischen sieben und 19 Stunden – abhängig von den Einsatzbedingungen und Systemeinstellungen
  • Intuitive Bedienung –  Durch die einheitliche Farbcodierung und die Anordnung der Bedienoberfläche wird eine leichte Handhabung gewährleistet
  • Hauben in Einweg- und Mehrwegvarianten erhältlich – Ganz auf Ihr Hygienekonzept abgestimmt

Produktinformationen (PDF)

✓ Konstruiert für den Langzeiteinsatz

  • Die Gebläseeinheit ermöglicht einfaches Atmen auch unter erschwerten Bedingungen
  • Keine gesetzliche Tragezeitbegrenzungen, da der Atemwiderstand unverändert ist
  • Ideal für längere Einsätze

✓ Intuitive Bedienung

  • Durch die einheitliche Farbcodierung und die Anordnung der Bedienoberfläche wird eine leichte Handhabung gewährleistet

✓ Einfach zu reinigen

  • Optimaler Schutz und einfach zu desinfizieren
  • Unterstützt die Hygiene im Krankenhaus

✓ Wartungsfreundlich

  • Schnelle und einfache Demontage
  • Schnelles Aufladen (<4 Stunden)

✓ Optimiert für die lange Einsatzdauer im Krankenhaus

  • Einsatzdauer zwischen 7 und 19 Stunden – abhängig von Einsatzbedingungen und Systemeinstellungen

✓ Komfort

  • Hoher Tragekomfort mit weitem Sichtfeld
  • Unterschiedliche Hauben verfügbar
  • Vorteil für Brillen- und Bartträger: kein Dichtsitz wie bei einer Maske; freies Sichtfeld ohne jegliches Beschlagen der Brille
de_de_xplore-8500-whitepaper-3-2.jpg

Was sagen Anwender

Die Taunus Kliniken Bad Homburg setzen auf den gebläseunterstützten Atemschutz von Dräger. Lesen Sie in unserem Whitepaper über die Klinikerfahrungen zum X-plore 8500 in Zeiten der Covid-19 Pandemie. Neben der Anwendung werden insbesondere hygienische Aufbereitungsaspekte geschildert. So wurde unter anderem in einer internen Testreihe ein Wechselintervall des Filters ermittelt und festgelegt.

Whitepaper herunterladen (PDF)

X-plore® 8500 I Was sagen Anwender? I Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress 2021

X-plore® 8500 I Gebläseunterstützter Atemschutz I Mehrwert für ÄrztInnen und Pflegepersonal

X-plore® 8500 I Gebläseunterstützter Atemschutz I Vorstellung der Komponenten

X-plore® 8500 I Gebläseunterstützter Atemschutz I Gerät anlegen und ablegen

Schutzbrillen für das Krankenhaus

Dräger bietet Überbrillen, Schutzbrillen und Vollsichtbrillen, die ein wichtiges Sinnesorgan schützen: Ihre Augen. Alle Schutzbrillen unterliegen der EN 166 und sind damit ideal geeignet für den Einsatz im OP, als Infektionsschutz auf der Station oder für den Rettungsdienst.

Überbrille als medizinischer Augenschutz

X-pect® 8110 – Überbrille

Schutz vor Partikeln, Tröpfchen und Spritzern – kombinierbar mit Ihrer persönlichen Korrekturbrille

Medizinische Schutzbrille

X-pect® 8320 – Schutzbrille

Schutz vor Partikeln, Tröpfchen und Spritzern

Vollschutzbrille für das Krankenhaus

X-pect® 8515 – Vollsichtbrille

Schutz vor Partikeln, Gasen, Dämpfen und Rauch. Eine geschlossene Dichtlinie zwischen Brille und Gesicht ermöglicht einen Rundumschutz gegen Tröpfcheninfektion.

Klare Sicht bei höchstem Schutz

Schutz
Extraschutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern durch den Augenbrauenschutz

Komfort
Keine lästigen Druckstellen und passend für verschiedene Kopfgrößen durch flexible Bügel

Gutes Sichtfeld
Große einteilige Panoramascheibe für ein weites Sichtfeld; kombinierbar mit weiterer PSA

Passform
Passform ist für das Tragen mit persönlicher Korrekturbrille optimiert (X-pect® 8110)

Kein Beschlagen
Kein Beschlagen der Brille dank seitlicher Belüftungsschlitze (X-pect® 8110)

Schutz
Extraschutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern durch die durchgehende Dichtlippe

Komfort
Bruchfeste, leichte Acetatscheibe für eine hohe chemische Beständigkeit 

Gutes Sichtfeld
Große einteilige Panoramascheibe für ein weites Sichtfeld; kombinierbar mit weiterer PSA

Passform
Klarer Blick in jeder Situation dank Antikratz- und Antibeschlagbeschichtung 

Kein Beschlagen
Keine lästigen Druckstellen und passend für verschiedene Kopfgrößen durch das einfach anpassbare und elastische Kopfband

Medizinischer Schutzanzug für das Krankenhaus

Mit dem MicroMax®-Overall des Herstellers Lakeland bietet Dräger einen leichten medizinischen Schutzanzug mit guter Passform, konzipiert für den Schutz in Kliniken gegen Penetration von Infektionserregern nach EN 14126. Das mikroporöse MicroMax®-Folienlaminat kombiniert guten Schutz gegen Partikel und Flüssigkeitsspritzer mit einem weichen und flexiblen Material. Dank seiner abgeklebten Nähte erfüllt er alle Anforderungen der Schutzkleidung für das Krankenhaus Typ 4B.

Infektionsschutzbrille für die Medizin
  • Reißverschluss auf der Vorderseite mit einer Abdecklasche für zuverlässigen Schutz
  • Enganliegende und abschließende Bündchen an Arm, Bein und Kapuze
  • Dreiteilige Kapuze in einem 3D-Proil für eine ergonomische Passform
  • Abgeklebte Nähte

Produktinformationen (PDF)

contact-teaser-icon-4-3

Persönliche Schutzausrüstung im Krankenhaus - Jetzt mehr Infos oder Beratung anfordern!

Konnten wir Sie von unserer persönlichen Schutzausrüstung für das Krankenhaus überzeugen? Dann wenden Sie sich gern an Ihren Dräger-Kundenberater oder senden Sie uns eine Anfrage über das nachfolgende Kontaktformular.

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Kontakt Dräger Medical Deutschland GmbH

Dräger Medical Deutschland GmbH

Moislinger Allee 53–55
23558 Lübeck

0800 882 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.

TRB 255 und die richtige Schutzkleidung

Aktualisierte Auflage der TRBA 255 - Arbeitsschutz beim Auftreten von nicht impfpräventablen respiratorischen Viren mit pandemischem Potenzial im Gesundheitsdienst* 

TRBS 255

* Die Technischen Regeln für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA) geben den Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Arbeitshygiene sowie sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse wieder. Sie werden vom Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe ermittelt bzw. angepasst und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Gemeinsamen Ministerialblatt (GMBl) bekannt gegeben.

Mehr erfahren