Freitag, 6.5.2022 | Finanzen, Unternehmensmeldungen

Dräger hält erfolgreiche Hauptversammlung ab

Die Drägerwerk AG & Co. KGaA hat heute ihre virtuelle ordentliche Hauptversammlung 2022 abgehalten.

Foto eines Menschen, der Tabellen und Diagramme auswertet.

Kontakt

Thomas Fischler

Investor Relations

Lübeck – Die Drägerwerk AG & Co. KGaA hat heute ihre virtuelle ordentliche Hauptversammlung 2022 abgehalten. Alle Beschlüsse zu den Tagesordnungspunkten wurden mit großer Mehrheit gefasst. Insgesamt waren 46,5 Prozent des Grundkapitals vertreten (2021: 44,6 Prozent).

Stefan Dräger, Vorstandsvorsitzender der Drägerwerk Verwaltungs AG: „Für das Vertrauen möchten wir uns bei unseren Aktionärinnen und Aktionären sehr herzlich bedanken. Mit unserem Purpose sowie unserem diversifizierten und krisenresistenten Geschäftsmodell sind wir gut auf die aktuellen und künftigen Herausforderungen vorbereitet: Wir machen ›Technik für das Leben‹. Das gibt unserer Arbeit einen großen, tiefen Sinn, der immer mehr nachgefragt wird. Unsere Produkte und Lösungen werden immer gebraucht, gerade auch in Krisen. Unsere Geschäftsmechaniken reichen vom Geräte- und Projektgeschäft über Service, Training und Dienstleistung bis hin zu Software und Data Business. Der kontinuierlich wachsende Anteil des Service- und Verbrauchsteilegeschäfts sorgt dabei für stabile Einnahmen. Zugleich sind wir weltweit in über 50 Ländern mit eigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften aktiv. Auch in unserem Produktportfolio sowie bei der Auswahl unserer Lieferanten spiegelt sich die Vielfalt wider. Damit sind wir hervorragend positioniert.“

Dividende

Zu den Tagesordnungspunkten der Hauptversammlung gehörte unter anderem die Verwendung des Bilanzgewinns. Die Aktionäre stimmten dem gemeinsamen Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand zu, eine im Vergleich zum Geschäftsjahr 2020 unveränderte Dividende in Höhe von 0,13 Euro je Stammaktie und 0,19 Euro je Vorzugsaktie für das Geschäftsjahr 2021 auszuschütten.

Der Vorstand beabsichtigt, die Ausschüttungspolitik anzupassen, falls die Eigenkapitalquote des Konzerns zum Jahresende 2022 mehr als 40 Prozent betragen wird. Zum Ende des ersten Quartals lag sie bereits leicht über dieser Schwelle.

Nachhaltigkeit

Im Verlauf seiner Rede zur Hauptversammlung erläuterte der Vorstand die Geschäftsentwicklung und bestätigte den Ausblick für das laufende Gesamtjahr. Zudem erläuterte er das inherent nachhaltige Geschäftsmodell von Dräger.

„Wir engagieren uns für die Menschen, die auf der ganzen Welt mit unserer Technik Leben schützen, unterstützen und retten“, so Stefan Dräger. „Dieser tiefe Sinn unserer Tätigkeit ist fundamental nachhaltig. Dazu kommt eine Governance-Struktur, die dazu beigetragen hat, das Unternehmen über mehr als 130 Jahre über große Krisen hinweg zu erhalten. Unser Ziel ist es, die Interessen aller Stakeholder-Gruppen gut auszubalancieren und so einen gesellschaftlichen Beitrag zum Allgemeinwohl zu leisten, um damit die Gesundheitsversorgung zu verbessern, die Arbeitssicherheit kontinuierlich auszubauen, die Umwelt zu schützen und gute Lieferanten zu nähren.“

Die ordentliche Hauptversammlung 2022 fand aufgrund der coronabedingten Kontaktbeschränkungen wie bereits im vergangenen Jahr als virtuelle Veranstaltung statt.

Die Abstimmungsergebnisse und alle weiteren relevanten Dokumente zur Hauptversammlung sind auf der folgenden Website verfügbar: https://www.draeger.com/de_de/Investor-Relations/Annual-Shareholders-Meeting.

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung des Dräger-Konzerns. Diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen und sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt worden. Hinsichtlich solcher zukunftsbezogenen Aussagen kann keine Garantie und keine Haftung für den Eintritt der genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse übernommen werden. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren. Sie beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die sich dem Einfluss des Unternehmens entziehen und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Unbeschadet rechtlicher Bestimmungen zur Korrektur von Prognosen übernehmen wir keine Verpflichtung, die in dieser Meldung gemachten zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren. Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen (inkl. alternative Leistungskennzahlen) finden Sie auf unserer Unternehmenswebseite www.draeger.com unter Investoren /Kennzahlendefinitionen.

Neueste Artikel

Man sieht verschiedene Finanzicons
Donnerstag, 25.4.2024 | Finanzen, Quartalsabschluss

Dräger mit solider Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2024

Die Drägerwerk AG & Co. KGaA hat ihren Auftragseingang im ersten Quartal 2024 dank einer insgesamt guten Nachfrage gesteigert.

Eine Hand hält ein Tablet
Donnerstag, 7.3.2024 | Finanzen, Jahresabschluss

Dräger steigert Umsatz und Gewinn im Geschäftsjahr 2023 deutlich und zahlt wesentlich höhere Dividende

Die Drägerwerk AG & Co. KGaA hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2023 währungsbereinigt um 13,1 Prozent auf 3.373,5 Mio. Euro gesteigert 

Der Dräger Newsroom

Der Dräger Newsroom

Die neuesten Nachrichten und Updates, direkt von Dräger. Stöbern sie durch unsere Storys, Pressemitteilungen oder Publikationen.

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Bild einer freundlich lächelnden Frau

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55

23558 Lübeck

+49 451 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.