Montag, 20.6.2022 | Event, Sicherheitstechnik

INTERSCHUTZ 2022: Dräger zeigt Brandschutz der Zukunft

Neues Portfolio für den Feuerwehreinsatz steht im Zeichen der Vernetzung

Produktbild Pressluftatmer PSS AirBoss

Pressekontakt

Caroline Sophie Schröder

Fachpresse

  • Pressluftatmer PSS AirBoss mit Fokus auf Ergonomie und Vernetzung
  • Automatisches Atemschutzüberwachungssystem Dräger FireGround für Einsatzkräfte
  • Besonders leichter Feuerwehrhelm HPS SafeGuard
Auf der INTERSCHUTZ 20221 in Hannover präsentiert Dräger vom 20. bis 25. Juni sein neues Portfolio bestehend aus Produkten und digitalen Lösungen für die Brandbekämpfung und Einsatzleitung. „Wir möchten zeigen, wie moderner Brandschutz der Zukunft aussieht. Unsere neuen Produkte setzen den Fokus klar auf Sicherheit, Komfort und Vernetzung, um Einsatzkräfte zu jeder Zeit zu schützen und zu entlasten. Insbesondere die vielen neuen Möglichkeiten der Vernetzung verschaffen Einsatzkräften einen besseren Überblick und das sichere Gefühl, jederzeit zu wissen, wie es ihren Kameraden und Kollegen geht“, erläutert Leif Brünslow, Standleiter und Head of Marketing Germany für Feuerwehr und Behörden von Dräger.

Neue Produkte ergeben ein vernetztes System
Das neue System von Dräger beinhaltet unter anderem einen Pressluftatmer, eine NANO-Druckluftflasche, einen Feuerwehr- und Rettungshelm, zwei Wärmebildkameras sowie eine digitale Atemschutzüberwachungslösung für eine höhere Einsatzsicherheit.

  • Der Pressluftatmer PSS AirBoss setzt einen Fokus auf Ergonomie und ist dank moderner Materialien sowie der neuen NANO-Druckluftflasche besonders leicht. Eine dreistufige Höheneinstellung sowie ein kippbarer und optional gleitender Beckengurt sorgen für eine hohe Bewegungsfreiheit. Die Vernetzung mit FireGround erhöht die Sicherheit im Einsatz.
  • FireGround ist ein hochmodernes Atemschutzüberwachungssystem, das mit dem Pressluftatmer oder Kreislauf-Atemschutzgerät verbunden wird und der Atemschutzüberwachung und Einsatzleitern automatisch Live-Informationen über die Atemschutzgeräteträger gibt. Die Informationen sind in einem zugehörigen Cloud-Service übersichtlich dargestellt und können als Add-on auch in einer App abgerufen werden.
  • Der HPS SafeGuard ist mit nur 1,25 Kilogramm ein besonders leichter Mehrzweckhelm für den Feuerwehr- und Rettungseinsatz. Sein Design verbindet optimalen Schutz mit hohem Tragekomfort und ist sehr sportlich.
  • Die neue UCF FireCore wird erstmals auf der INTERSCHUTZ gezeigt und ist voraussichtlich Anfang 2023 erhältlich. Die Wärmebildkamera wird am Helm befestigt und das Bild wird in der Maske des Atemschutzgeräteträgers dargestellt. Feuerwehrleute haben somit beide Hände frei und können sich auf ihren Job konzentrieren. Das Wärmebild ist ständig verfügbar und sorgt für eine schnelle und kontinuierliche Orientierung unter Nullsichtbedingungen.
  • Mit dem BG ProAir stellt Dräger eine neue Generation eines Kreislauf-Atemschutzgeräts mit Überdruck vor, das speziell für lange Einsätze entwickelt wurde.


Dräger persönlich oder digital erleben
Das etablierte Format „Mission Safety Digital“ von Dräger begleitet den INTERSCHUTZ-Auftritt des Unternehmens als digitales Event. Es bietet auch denjenigen einen Einblick in die neuen Produkte und Themen, die nicht persönlich an der Messe teilnehmen können. In den Live-Sessions geht es zum Beispiel um die Digitalisierung bei der Feuerwehr, Veränderungen in der Arbeitswelt oder die Einsatzsicherheit. Dräger ist in Halle 27, Stand G46 zu finden.


Hersteller des PSS AirBoss, der NANO Cylinder, des HPS SafeGuard sowie der UCF FireCore ist die Dräger Safety AG & Co. KGaA.

Produktbild Dräger PSS AirBoss
Die ergonomischen Eigenschaften des Dräger PSS AirBoss reduzieren deutlich die körperliche Belastung, die das Tragen eines Pressluftatmers darstellt.
Produktbild  Dräger HPS SafeGuard
Der Dräger HPS SafeGuard ist ein echter Allrounder: Sein geringes Gewicht und sportliches Design sorgen für einen hohen Tragekomfort.
Dräger FireGround von einem Feuerleuten im Einsatz
Dräger FireGround ermöglicht nicht nur die Atemschutzüberwachung der Einsatzkräfte vor Ort, sondern auch zusammen mit der App als Add-on die Verfolgung des Einsatzablaufs. In der App ist es unter anderem auch möglich, Lagepläne zu zeichnen, Sprachaufnahmen aufzuzeichnen und Fotos hinzuzufügen.

1 Weltleitmesse für die Bereiche Rettungsdienst, Brand bzw. Katastrophenschutz und Sicherheit

Hinweis: Die in dieser Presseinformation erwähnte Lösung wird anfangs nicht in allen Ländern verfügbar sein. Um weitere Informationen zur Verfügbarkeit von Produkten in Ländern außerhalb Deutschlands zu erhalten, besuchen Sie bitte die jeweilige Länder-Webseite oder wenden Sie sich an die lokale Dräger-Vertriebsorganisation.

Neueste Artikel

Intensivpflegekraft am Patientenbett
Dienstag, 18.7.2023 | Medizintechnik, Event

Dräger Digital Days 2023: Webinare zu mehr Effizienz im Krankenhaus

Vom 11.-14. September stehen Vernetzung und Sicherheit moderner Medizintechnik sowie Software-Anwendungen für optimierte Abläufe im Fokus.

Bild des Flammendetektor Dräger Flame 1750 H2
Montag, 22.8.2022 | Event, Sicherheitstechnik

Dräger auf der ACHEMA 2022: Smart Safety für die Prozessindustrie

Cloudbasierte Lösungen erhöhen Arbeitssicherheit, Effizienz und Nachhaltigkeit

Der Dräger Newsroom

Der Dräger Newsroom

Die neuesten Nachrichten und Updates, direkt von Dräger. Stöbern sie durch unsere Storys, Pressemitteilungen oder Publikationen.

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Man sieht eine lachende Frau

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55

23558 Lübeck

+49 451 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.