Dräger meistert Umzug in einen der größten Klinikneubauten Europas

Ortswechsel der Medizintechnik an den UKSH1-Standorten Kiel und Lübeck in Rekordzeit organisiert

  • Circa 14.000 Geräte in acht Tagen
  • Sicherstellen des Krankenhausbetriebs während des Auf- und Abbaus
  • UKSH begrüßt reibungslosen Ablauf

16.01.2020 | Pressemitteilung

Download PDF

Der neue UKSH-Campus Lübeck

Dräger – UKSH-Umzug

Der neue UKSH-Campus Lübeck
(© Immobilien Partner UKSH GmbH/euroluftbild.de/Hoffmann)

Dräger koordiniert den Umzug der Medizintechnik

Dräger – UKSH-Umzug

Dräger koordiniert den Umzug der Medizintechnik
(© Drägerwerk AG & Co. KGaA)

Lübeck – Ende 2019 zog der zweitgrößte Klinikstandort Deutschlands mit den Universitätskliniken in Kiel und Lübeck in neue Räumlichkeiten um. Eine der größten Klinikbaustellen Europas mit einer neu gebauten Nutzfläche von 64.000 Quadratmetern2 allein in Kiel meldete erfolgreich Vollzug. Die Verantwortung von Dräger lag dabei in der Koordination des Umzugs der gesamten Medizintechnik. Um den reibungslosen Ablauf zu garantieren, stellte die Dräger TGM3 GmbH mit Service- und Vertriebsstandorten in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz rund 50 Mitarbeiter für diese Mammut-Aufgabe ab. Sie wickelten unter anderem am UKSH-Campus Lübeck den räumlichen Wechsel von 15 OP-Sälen, acht Intensiv- und Intermediate Care-Stationen, acht Pflegestationen, einschließlich Notaufnahme und weiterer Funktionsbereiche in nur wenigen Tagen ab. Dabei durfte der laufende Betrieb in den Alt- und Neubauten auch bei Not-OPs nicht gestört werden. Alle engen zeitlichen Vorgaben des Betreibers hielt die Dräger TGM, die auf die herstellerübergreifende Gerätebewirtschaftung und Investitionsplanung spezialisiert ist, planmäßig ein. Zu den Tätigkeiten gehörte nicht nur das Anliefern und Inbetriebnehmen von Neugeräten, sondern auch das Einlagern kurzfristig ausgemusterter Technik.

Der UKSH-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Jens Scholz hob die Leistung von Dräger im Rahmen des Neubezugs hervor: „Der Umzug eines Klinikums dieser Größenordnung ist eine logistische Herausforderung. Wir begrüßen den reibungslosen Ablauf dieses Projektes am Campus Kiel wie auch am Campus Lübeck und danken der Firma Dräger, die zuverlässig den Umzug der gesamten Medizintechnik des UKSH koordiniert hat.“

Download PDF

Bildmaterial

Der neue UKSH-Campus Lübeck
UKSH-Campus Lübeck
ZIP, 8,18 MB

Download ZIP

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen, möchten Sie ein Interview vereinbaren, benötigen Sie individuelles Bildmaterial oder sind Sie interessiert an weiterführenden Informationen interessiert? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ausschließlich Anfragen von Medien beantworten können.

Melanie Kamann

Communications


Tel. +49 451 882-3202

melanie.kamann@draeger.com

Markus Henkel

Fachpresse


Tel. +49 451 882-4598

markus.henkel@draeger.com

Thomas Fischler

Investor Relations


Tel. +49 451 882-2685

thomas.fischler@draeger.com

Pressemitteilungen Dräger

Weitere Pressemitteilungen

Lesen Sie weitere Pressemeldungen aus dem Bereich der Medizin- und Sicherheitstechnik. Vom Krankenhaus über die Industrie bis zur Feuerwehr verlassen sich Menschen weltweit auf unsere Produkte: hochmoderne Technik, die echte Ingenieurskunst mit der digitalen Zukunft verbindet. Mit über 130 Jahren an Erfahrung, Herzblut und den mutigen Ideen von mehr als 15.000 Mitarbeitenden setzen wir uns dafür ein, dass aus Technik „Technik für das Leben“ entsteht.

Zum Presse-Center

Briefumschlag

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55

23558 Lübeck

+49 451 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.

1 Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

2 ca. zehn Fußballfelder (Angaben aus: https://www.uksh.de/190816_pi_eroeffnung_kiel.html)

3 Technisches Gerätemanagement für medizintechnische Anlagen