Keyvisual-Logistikzentrum-Koeln_16-6_1920_720_VX-1389247.jpg

Dräger startet Umzug ins neue Lager zu FIEGE

  • Erstes Produktportfolio wird nach Zülpich verlagert
  • Anlieferungen von externen Lieferanten ab Januar 2022

16.12.2021 | Pressemitteilung

Download PDF

Lübeck – Nach elf Monaten Bauzeit und eineinhalb Jahren intensiver Planungs- und Testphase ist es nun soweit: Am 13. Dezember 2021 hat sich die erste LKW-Ladung mit Dräger-Produkten aus dem Lager des Logistikdienstleisters Simon Hegele in Raunheim (Frankfurt am Main) auf den Weg in das neue International Distribution Center (IDC) in Zülpich bei Köln gemacht. Das Service-Portfolio ist das erste von acht großen - Verlagerungspaketen, die aus den Lagern in Frankfurt und Lübeck zu dem künftigen Partner FIEGE Logistik umziehen. In Summe werden dort Anlieferungen im Volumen von ca. 800 LKW erwartet. Die ersten Anlieferungen von externen Lieferanten erfolgen ab Januar 2022. Im Juni 2022 soll die Verlagerung komplett abgeschlossen sein.

Von der Wareneingangsprüfung über das Einlagern, Kommissionieren, Verpacken bis zum Verladen auf den LKW: Für Verbrauchsmaterialien, Zubehörteile, Handelswaren, Service- und Ersatzteile der Medizin- und Sicherheitstechnik sowie Sicherheitstechnik-Produkte wird FIEGE alle klassischen Distributionsaufgaben übernehmen. Zudem werden bestimmte zusätzliche Aufgaben (sogenannte Value Added Services) erledigt, zum Beispiel das Fertigen von Service-Sets, die die Dräger Techniker zur Gerätewartung einsetzen. Der Versand des Gerätegeschäfts der Medizintechnik und einiger weniger produktionsnaher Sicherheitstechnik-Produkte liegt weiterhin bei Dräger Interservices in Lübeck.

Schrittweise Verlagerung
Das Produktportfolio wird Schritt für Schritt verlagert. Da die Materialflüsse sukzessive umgeleitet und Prozesse nach und nach aufgeschaltet werden, wird erst ab Mitte 2022 das volle Logistikvolumen über den neuen Standort in Zülpich laufen.

Download PDF

Mitte 2021 hat FIEGE den insgesamt 54.000 m2 großen Logistikneubau in Zülpich in Betrieb genommen. 36.000 m2 des neuen IDC – 4 Hallenabschnitte – werden exklusiv von Dräger genutzt, 4.200 m2 davon als Gefahrstofflager. Ab Sommer 2022 werden über 23 Tore mehr als 30 Warenanlieferungen und etwa 2.500 Warenausgänge pro Tag abgewickelt werden. Die Lieferungen gehen in rund 150 Länder weltweit.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie in unserem Presse-Center:

Pressemitteilungen (draeger.com)

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen, möchten Sie ein Interview vereinbaren, benötigen Sie individuelles Bildmaterial oder sind Sie an weiterführenden Informationen interessiert? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ausschließlich Anfragen von Medien beantworten können.

Melanie Kamann

Communications


Tel. +49 451 882-3202

melanie.kamann@draeger.com

Thomas Fischler

Investor Relations


Tel. +49 451 882-2685

thomas.fischler@draeger.com

Pressemitteilungen Dräger

Weitere Pressemitteilungen

Lesen Sie weitere Pressemeldungen aus dem Bereich der Medizin- und Sicherheitstechnik. Vom Krankenhaus über die Industrie bis zur Feuerwehr verlassen sich Menschen weltweit auf unsere Produkte: hochmoderne Technik, die echte Ingenieurskunst mit der digitalen Zukunft verbindet. Mit über 130 Jahren an Erfahrung, Herzblut und den mutigen Ideen von mehr als 15.000 Mitarbeitenden setzen wir uns dafür ein, dass aus Technik „Technik für das Leben“ entsteht.

Zum Presse-Center

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Briefumschlag

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55

23558 Lübeck

+49 451 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.