Ein Auswertesystem, viele Möglichkeiten

Dräger REGARD 3000 für stationäre Gaswarnanlagen

  • Mehrfarbiges Status-Licht informiert über Zustand der Anlage
  • Zentraler Zugriff auf Diagnoseinformationen im Alarm- oder Störungsfall

16.12.2021 | Pressemitteilung

Download PDF

draeger-REGARD-auswertsystem-3-2-D-39957-2021.png

Das Statuslicht zeigt, ob alles in Ordnung ist oder eine Störung oder ein Alarm vorliegen. Das blaue Licht signalisiert den Normalzustand.
(© Drägerwerk AG & Co. KGaA)

draeger-REGARD-auswertsystem-3-2-D-45478-2021.png

Dräger REGARD 3000 gewährt im Alarm- oder Störungsfall einen zentralen Zugriff auf alle Diagnoseinformationen.
(© Drägerwerk AG & Co. KGaA)

Lübeck – Meldet die stationäre Gaswarnanlage einen Alarm, muss es auf Industrieanlagen meist schnell gehen. Mit der neuen Auswerteeinheit Dräger REGARD 3000 kann der Status der Gaswarnanlage zu jeder Zeit auf einen Blick erfasst werden. Dafür sorgt das Status-Licht des Systems: Verschiedene Farben signalisieren deutlich, ob alles in Ordnung ist oder eine Störung oder ein Alarm vorliegen. Darüber hinaus lässt sich durch die Lichtsignale sofort erkennen, ob der Alarm aktiv ist oder bereits reagiert wurde. Das erleichtert auch die tägliche Überprüfung der Anlage. Zusätzlich ist das Dräger REGARD 3000 mit einer integrierten Hupe und SIL2-fähigen1 Kontakten ausgestattet.

Flexibel bei Erweiterung, Vernetzung und Montage
Gaswarntransmitter werden häufig in schwer zugänglichen Bereichen installiert. Sie befinden sich oft weit voneinander und von der dazugehörigen Auswerteeinheit entfernt. Dräger REGARD 3000 erlaubt einen zentralen Zugriff auf alle Diagnoseinformationen im Alarm- oder Störungsfall. Ändern sich die Anforderungen an die Gaswarnanlage, kann das REGARD 3000 erweitert werden, etwa durch ein zusätzliches Relais- oder Gateway-Modul. Das flexible System kann mit der Anlage wachsen, ohne dass Produktionsprozesse für längere Zeit stillgelegt werden müssen. Das REGARD 3000 lässt sich auch mit dem Dräger REGARD 7000 verbinden. Die Dockingstation des REGARD 3000 kann direkt in einen Schaltschrank integriert oder per Wandgehäuse genutzt werden.

Hersteller der Dräger REGARD 3000 Auswerteeinheiten ist die Dräger Safety AG & Co. KGaA.

Dräger. Technik für das Leben®

Dräger ist ein international führendes Unternehmen der Medizin- und Sicherheitstechnik. Unsere Produkte schützen, unterstützen und retten Leben. 1889 gegründet, erzielte Dräger 2020 weltweit einen Umsatz von rund 3,4 Mrd. Euro. Das Lübecker Unternehmen ist in mehr als 190 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit mehr als 15.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.draeger.com

Download PDF

1 Safety Integrity Level, international genormte Sicherheitsstufe

Bildmaterial

draeger-REGARD-auswertsystem-9-11-D-39957-2021.png
Kompakter Lebensretter im Industriealltag
ZIP, 780 KB

Download ZIP

Hinweis

Das in dieser Presseinformation erwähnte Produkt wird anfangs nicht in allen Ländern verfügbar sein. Um weitere Informationen zur Verfügbarkeit von Produkten in Ländern außerhalb Deutschlands zu erhalten, besuchen Sie bitte die jeweilige Länder-Webseite oder wenden Sie sich an die lokale Dräger-Vertriebsorganisation.

Verwandte Themen

newsroom-draeger-momente-3-2-vZiEE_tWWZo.jpg

Der Dräger Newsroom

Tauchen Sie ein in Geschichten aus der Dräger-Welt. Stöbern Sie in unseren Pressemitteilungen und Publikationen oder laden Sie sich Bilder vom Unternehmen oder Produkten herunter. Auch Videos finden Sie in unserem Newsroom.

pressemitteilungen-draeger-3-2-DL-37011-2021.jpg

Unser Press-Center

Sie sind auf der Suche nach einer aktuellen oder vergangenen Pressemitteilung? In unserem Press-Center finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und vergangene bis ins Jahr 2018 zurück. Außerdem finden Sie Pressemappen und Factsheets zum Download. 

draeger-REGARD-auswertsystem-3-2-D-39957-2021.png

Zur Produktseite

Sie wollen weitere Informationen über das vorgestellte Produkt? 

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen, möchten Sie ein Interview vereinbaren, benötigen Sie individuelles Bildmaterial oder sind Sie an weiterführenden Informationen interessiert? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ausschließlich Anfragen von Medien beantworten können.

Melanie Kamann

Communications


Tel. +49 451 882-3202

melanie.kamann@draeger.com

Thomas Fischler

Investor Relations


Tel. +49 451 882-2685

thomas.fischler@draeger.com

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55

23558 Lübeck, Deutschland

www.draeger.com

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Briefumschlag

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55

23558 Lübeck

+49 451 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.