PDMS-Erweiterung: Pflegeprozess durchgängig digital dokumentieren

Neues PDMS1 Dräger ICM (Integrated Care Manager) Version 14 bindet an die Pflege- und Behandlungsdokumentation careIT IC von NursIT nahtlos an

  • Nutzung des modernen FHIR2-Standards für Datenkommunikation und zusätzliche Einbindung von Medikationskatalogen
  • KHZG (Krankenhauszukunftsgesetz)-förderfähig dank interoperablem Datenfluss
  • Erleichtertes Bedienen mit Spracherkennung

26.10.2022 | Pressemitteilung

Download PDF

draeger-71d-D-39449-2021-CareIT-3-2.jpg

ICM 14 & careIT IC ermöglichen die durchgängige Pflegedokumentation im Krankenhaus.

Bisher war es für viele Kliniken schwierig, den Behandlungsfortschritt des Patienten in der Pflege nahtlos informatorisch zu verfolgen. Hürden entstanden aufgrund unterschiedlicher Systeme, beispielsweise zwischen Intensivstation und peripheren Stationen. Hilfreiche Informationen, etwa über bereits erreichte Mobilisationserfolge, kamen bisher nicht oder nur verzögert bei den Pflegekräften der nachbehandelnden Abteilungen an. Mit der neuen Version 14 der PDMS-Lösung ICM von Dräger und der Intensivpflege-Expertensoftware careIT IC von NursIT können Kliniken diese Technologiebrüche überwinden. Der Pflegeprozess kann nun unmittelbar und bereichsübergreifend abgebildet werden. So können Pflegefachkräfte und das ärztliche Personal beispielsweise alle Informationen eines Patienten über Abteilungen hinweg abrufen. Zudem lässt sich das System auch freihändig bedienen mit neuen Funktionen wie sprachbasiertes Navigieren oder die Aktivierung der Spracherkennung bei Freitextfeldern.

„Insbesondere die Pflegefachkräfte konnten bisher weder von einer durchgängigen Digitalisierung noch der Interoperabilität profitieren, obwohl dies signifikante Entlastungen und Qualitätssteigerungen verspricht. Mit ICM 14 und careIT IC ist ab sofort eine durchgängige klinische Dokumentation auf einem neuen innovativen Niveau möglich. Dies kann vor allem dem Pflegefachpersonal die Arbeit deutlich erleichtern", so Heiko Mania, Geschäftsführer NursIT Institute GmbH.

„Mehr als 20 Jahre Erfahrungen zeigen, dass ICM Arbeitsabläufe verbessern, Informationsprozesse effizienter gestalten und notwendige Qualitätssicherungen gewährleisten kann. Durch den interoperablen Datenfluss mit careIT IC unterstützen wir die Pflege- und Behandlungsdokumentation als integralen Bestandteil der Krankenhausprozesse, verringern den hohen, teils manuellen Dokumentationsaufwand und entlasten die Pflegekräfte. Daten der interoperablen Pflege- und Behandlungsdokumentation stehen allen an der Versorgung des Patienten beteiligten Berufsgruppen zur Verfügung. Sie bilden zudem eine Datengrundlage für weitere Systeme in der Klinik“, so Stefan Kammer, Director Patient Data Management Systems, Dräger.

Moderne Dokumentation im digitalen Krankenhaus
Das klinische Dokumentationssystem Integrated Care Manager unterstützt bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten Krankenhauspersonal beim digitalen Erfassen von Behandlungs- und pflegerischen Versorgungsinformationen im intensivmedizinischen, anästhesiologischen und neonatologischen Bereich. Es kann zudem Arbeits- und Behandlungsabläufe optimieren und hilft Standards einzuhalten. Als wichtiger Schritt zur Digitalisierung klinischer Abläufe unterstützt ICM die Förderziele des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) – nun auch interoperabel mit careIT IC.

Hersteller des Integrated Care Manager (ICM) ist die Drägerwerk AG & Co. KGaA.

____________________________________

1 Patientendatenmanagementsystem

2 Fast Healthcare Interoperability Resources

Download PDF

Bildmaterial

draeger-71d-D-39449-2021-CareIT-9-11.jpg
PDMS-Erweiterung: Pflegeprozess durchgängig digital dokumentieren
ZIP, 4,5 MB

Download ZIP

Verwandte Themen

newsroom-draeger-momente-3-2-vZiEE_tWWZo.jpg

Der Dräger Newsroom

Tauchen Sie ein in Geschichten aus der Dräger-Welt. Stöbern Sie in unseren Pressemitteilungen und Publikationen oder laden Sie sich Bilder vom Unternehmen oder Produkten herunter. Auch Videos finden Sie in unserem Newsroom.

pressemitteilungen-draeger-3-2-DL-37011-2021.jpg

Unser Press-Center

Sie sind auf der Suche nach einer aktuellen oder vergangenen Pressemitteilung? In unserem Press-Center finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und vergangene bis ins Jahr 2018 zurück. Außerdem finden Sie Pressemappen und Factsheets zum Download. 

draeger-71d-D-39449-2021-CareIT-3-2.jpg

Zu den Produktseiten

Sie wollen weitere Informationen über die vorgestellten Produkte? 

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen, möchten Sie ein Interview vereinbaren, benötigen Sie individuelles Bildmaterial oder sind Sie an weiterführenden Informationen interessiert? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ausschließlich Anfragen von Medien beantworten können.

Melanie Kamann

Communications


Tel. +49 451 882-3202

melanie.kamann@draeger.com

Markus Henkel

Fachpresse

Tel. +49 451 8824598

markus.henkel@draeger.com

Thomas Fischler

Investor Relations


Tel. +49 451 882-2685

thomas.fischler@draeger.com

Pressemitteilungen Dräger

Weitere Pressemitteilungen

Lesen Sie weitere Pressemeldungen aus dem Bereich der Medizin- und Sicherheitstechnik. Vom Krankenhaus über die Industrie bis zur Feuerwehr verlassen sich Menschen weltweit auf unsere Produkte: hochmoderne Technik, die echte Ingenieurskunst mit der digitalen Zukunft verbindet. Mit über 130 Jahren an Erfahrung, Herzblut und den mutigen Ideen von mehr als 15.000 Mitarbeitenden setzen wir uns dafür ein, dass aus Technik „Technik für das Leben“ entsteht.

Zum Presse-Center

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Briefumschlag

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55

23558 Lübeck

+49 451 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.