Druckluftanlagen

Ob in der Normalpflege, auf Intensiv-, Notfallstationen oder im Operationssaal – die Versorgung mit medizinischen Gasen ist in fast allen Krankenhausbereichen von zentraler Bedeutung. Dabei sorgen zentrale Druckluftversorgungsanlagen für die kontinuierliche Bereitstellung von medizinischer Druckluft in der passenden Qualität und dem benötigten Druck.

Druckluft-Versorgungsanlagen

Seit über 50 Jahren baut Dräger zentrale Druckluftversorgungsanlagen für Krankenhäuser, Kliniken und Arztpraxen. Die heutigen Anlagen erfüllen alle gültigen Normen, insbesondere die DIN EN ISO 7396-1, und liefern eine Luftqualität gemäß dem Europäischen Arzneibuch (Pharmacopoeia). Jede Anlage wird nach der Fertigstellung sorgfältig geprüft und erhält nach der Abnahme ein CE-Zertifikat. Den Übergang von der Kompressoranlage zum Versorgungssystem der Klinik bildet das Medical Air Ensure, das die Druckluft durch mehrere Filter- und Trocknerstufen medizinisch aufbereitet. Grundsätzlich verfügen die Anlagen über drei oder vier Kompressoren und jeweils zwei Druckbehälter, Filtersysteme und Druckreduzierstationen. Sie sind so aufgebaut, dass die höchstmögliche Versorgungssicherheit gewährleistet ist und Wartungs- bzw. Reparaturarbeiten ohne Betriebsunterbrechung durchgeführt werden können.

Drucklufterzeugung – Sie haben die Wahl

​Zur Erzeugung der Druckluft mit dem geforderten Betriebsdruck bietet Ihnen Dräger hocheffiziente Kompressoren in mehrfach redundanter Auslegung. Erstmals stehen Ihnen neben den bewährten und kostengünstigen ölgeschmierten Kompressoren auch ölfreie AquaAir-Kompressoren zur Auswahl. Dabei handelt es sich um die ersten wasserinjizierten Kompressoren, die aufgrund neuartiger Materialien und modernster Technologie den speziellen Anforderungen von Krankenhäusern hinsichtlich Leistung und Langlebigkeit gerecht werden. Das als „Schmiermittel“ benötigte Wasser wird durch Kondensierung direkt aus der Umgebungsluft gewonnen. Im Unterschied zu ölgeschmierten Systemen entfällt die Notwendigkeit, Ölpartikel aus der Druckluft herauszufiltern und die Rückstände als Sondermüll zu entsorgen. Ein weiterer Vorteil der ölfreien Kompressoren ist ihre hohe Brandsicherheit. Diese kann sich positiv auf die Risikobewertung ihres Krankenhauses auswirken und eröffnet flexiblere Möglichkeiten hinsichtlich der räumlichen Planung der Luftdruckzentrale.

Anlagensteuerung ganz nach Ihren Bedürfnissen

Die intelligente Kompressorsteuerung unserer Druckluftanlagen erfüllt die hohen Anforderungen an Medizingeräte-Software gemäß IEC 62304. Sie gewährleistet das energiesparende Laufverhalten von bis zu vier Aggregaten, wobei sie über Sensoren den Betriebsdruck aufnimmt und die Kompressoren je nach Druckluftbedarf zu- oder abschaltet. Zusätzlich verfügt jeder Kompressor über eine eigene, integrierte Steuerung, sodass die Druckluftversorgung selbst bei einem Ausfall der zentralen Steuerung sichergestellt ist. Hinsichtlich der Anwenderfreundlichkeit setzen unsere ölfreien AquaAir-Kompressoren neue Maßstäbe durch ihr selbsterklärendes Menüdesign und ihre intuitive Benutzerführung.

Dräger Medical Air Guard

Die Reinheit der medizinischen Druckluft ist im Europäischen Arzneibuch, der Pharmacopoeia, festgelegt. Der Dräger Medical Air Guard gewährleistet die kontinuierliche und vollautomatische Überprüfung der Reinheit von Gasen und Wasserdampf. Darüber hinaus ermöglicht die zentrale Auswerteeinheit die lückenlose Dokumentation aller Messwerte.

Druckluft-Kompaktanlagen

Für die technische Druckluft im Krankenhaus bietet Ihnen Dräger platzsparende Druckluft-Kompaktanlagen. Alle benötigten Komponenten, wie Kompressoren, Trockner und Druckreduziereinheiten sind als kompakte Einheit auf einem liegenden Druckluftbehälter montiert. Komplett verrohrt und verkabelt sind die Anlagen schnell installiert und betriebsbereit.

Downloads

Produktinformation: 3-fach Druckluftanlagen (PDF)
Produktinformation: 3-fach Druckluftanlagen (PDF)

Herunterladen

Produktinformation: 4-fach Druckluftanlagen (PDF)
Produktinformation: 4-fach Druckluftanlagen (PDF)

Herunterladen

Druckluftsystem Broschüre, de
Druckluftsystem Broschüre, de

Sichere Beatmung beginnt in der Druckluftzentrale.

Herunterladen

Broschüre: GMS System
IFU Air filter reduction station 60/5 ME
IFU Air filter station 60/190 9037591 de
IFU Air filter station 60/190 9053588 de
IFU Boge Bekomat 12 ME
IFU Boge Bekomat 12 ME
IFU Boge Bekomat 12 ME
IFU Boge Bekomat 12 ME
IFU Boge Bekomat 12 ME
IFU Boge Bekomat 32 built in ME
IFU Boge Bekomat 32 stand alone ME
IFU Boge Bekomat 32 stand alone ME
IFU Boge Bekomat 32 stand alone ME
IFU Boge Bekomat 32 stand alone ME
IFU Boge Bekomat 32 stand alone ME
IFU Boge Bekomat 32 stand alone ME
IFU Boge Öwamat 10 -11 ME
IFU Boge Öwamat 10 -11 ME
IFU Boge Öwamat 10 -11 ME
IFU Boge Öwamat 10 -11 ME
IFU Boge Öwamat 10 -11 ME
IFU Boge Öwamat 10 -11 ME
IFU Boge Öwamat 12 -16 ME
IFU Boge Öwamat 12 -16 ME
IFU Boge Öwamat 12 -16 ME
IFU Boge Öwamat 12 -16 ME
IFU Boge Öwamat 12 -16 ME
IFU Boge Öwamat 12 -16 ME
IFU Compressed air control panel G30714 ME
IFU Donaldson Druckluft-Kältetrockner doc0060 de
IfU Medical Air Compressor 9039713 me
IfU Medizinische Druckluftanlage DE 9052324
IfU SP Medical Air Compressor IEC60601 9053486 me
IFU Teminal block cabinet for compressed air compressors G34525 ME

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Kontakt Dräger Medical Deutschland GmbH

Dräger Medical Deutschland GmbH

​Moislinger Allee 53-55
23558 Lübeck

0800 882 882 0

​Rund um die Uhr für Sie da.

Dräger Safety AG & Co. KGaA

​Revalstraße 1
23560 Lübeck

0800 882 883 0

​Rund um die Uhr für Sie da.