Dräger Vapor® 2000 und D-Vapor® Anästhesiemittelverdampfer

Dräger Vapor® 2000 und D-Vapor®

Kontakt

Dräger Vapor® 2000 und D-Vapor®

Die Dräger Vapor 2000 Serie und der D-Vapor liefern, wie alle anderen Dräger-Vapore, die gleiche bemerkenswerte Leistung, wenn es um genaue Anästhesiemitteldosierung, Sicherheit, Robustheit, Qualität und Langlebigkeit geht. Dies kann zu einer verbesserten Workflow-Effizienz, Mitarbeiterzufriedenheit und besseren klinischen Ergebnissen führen.

Sicherheit und benutzerfreundliche Funktionalitäten

Die Vapor 2000 Serie und der D-Vapor enthalten die folgenden Funktionen:

  • Auto-Exclusion-Stecksystem* verhindert die Verwendung von zwei Vaporen gleichzeitig: das Einschalten eines Vapors blockiert automatisch den anderen und verbessert dadurch die Benutzerfreundlichkeit und Patientensicherheit.
  • Position „T“ des Einstellrads ermöglicht den sicheren Transport in Überkopf- oder Schräglage ohne vorher den Vapor zu entleeren und verhindert das Austreten von Anästhesiemittel. Nach dem Transport arbeiten die Vapore sofort spezifikationsgemäß weiter.
  • Der gesamte Inhalt einer standardmäßigen Anästhesiemittelflasche kann in den Vapor gefüllt werden.
  • Der D-Vapor alarmiert akustisch, wenn der Füllstand niedrig ist und weist so den Anwender darauf hin, dass der Vapor nachgefüllt werden sollte.
  • Anästhesiemittelspezifische Füllsysteme reduzieren das Risiko einen Vapor versehentlich mit einem falschen Anästhesiemittel zu füllen.
  • Die farbige Bajonettkappe erleichtert das Öffnen und lässt den Verriegelungszustand schnell erkennen.
  • Der Adapter der Anästhesiemittelflasche verhindert das Verschütten des flüssigen Anästhesiemittels.
  • Die integrierte Batterie des elektronischen D-Vapor ermöglicht den fortlaufenden Betrieb im Falle eines Stromausfalls.
  • Die Vapor 2000 Serie und der D-Vapor sind für Anästhesiegeräte Dritter geeignet, wenn diese mit einem Selectatec und konischen 23 mm ISO-Anschluss ausgestattet sind.

* Standard für Perseus® A500 und eine Option für Anästhesiegeräte der Atlan® Familie, Primus® Familie und Fabius® Familie. Das Auto-Exclusion-Stecksystem ist kompatibel mit dem Dräger Interlock-2-Anschluss.

Verbesserte Workflow-Effizienz

Die folgenden Funktionen der Vapor 2000 Serie und des D-Vapor machen sie für die Anwender benutzerfreundlich:

  • Eine blaue Markierung auf der Rückseite des Sichtfensters verbessert die Lesbarkeit des Anästhesiemittel-Füllstands
  • Entwickelt zur Verwendung innerhalb eines Temperaturbereichs von 10 °C bis 40 °C (18 °C bis 30 °C für den D-Vapor), um die genaue Dosierung, auch während spezieller chirurgischer Eingriffe sicherzustellen, bei denen Wärme oder Kühlung eine wichtige Rolle spielen, wie z. B. bei Operationen in der Pädiatrie, Kardiologie, Orthopädie oder bei Verbrennungen.

Kosteneinsparpotenzial

Das robuste Design der Vapor 2000 Serie und des D-Vapors bietet Ihnen jahrelang einen störungsfreien Betrieb und kann Wartungskosten und -zeit einsparen, weil:

  • Keine Wartung erforderlich ist
  • Keine Rekalibrierung während der gesamten Lebensdauer notwendig ist

Downloads

Vapor 2000 und D-Vapor Produktinformation, de
Vapor 2000 und D-Vapor Produktinformation, de

Herunterladen

Buch Die Geschichte der Dräger-Narkoseapparate (PDF)
Buch Die Geschichte der Dräger-Narkoseapparate (PDF)

​Seit über 100 Jahren ist der Name Dräger mit den Fortschritten dieser „medizinischen Disziplin“ fest verknüpft

Herunterladen

Low Flow Anaesthesia Booklet, de
Low Flow Anaesthesia Booklet, de

Low-Flow-, Minimal-Flow- und Metabolic-Flow-Anästhesien: Klinische Techniken zur Nutzung von Rückatemsystemen

Herunterladen

Studie: Das Einsparpotenzial innovativer Medizintechnik im Gesundheitswesen, de
Declaration of Conformity_Vapor 2000
Decleration of Conformity_D-Vapor
IFU SP Vapor-Serie 9511270 DE

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Kontakt Dräger Medical Deutschland GmbH

Dräger Medical Deutschland GmbH

​Moislinger Allee 53-55
23558 Lübeck

0800 882 882 0

​Rund um die Uhr für Sie da.