Dräger Infrarotsensoren

Die Dräger Infrarot-Sensoren liefern bestmögliche Messergebnisse und sind unempfindlich gegenüber Sensorgiften. Durch die Langlebigkeit der Sensoren entstehen für Sie kaum Folgekosten. Außerdem führen Sie mit den Dräger Infrarot-Sensoren gleichzeitig Ex- und CO2-Messungen durch.

Infrarot Sensoren

  • ​Überwachung explosiver Gemische und CO2
  • empfohlen bei häufigem Auftreten explosiver Gase 
  • kompatibel mit: X-am 5600 / 7000 /8000
  • Messbereich: untere Explosionsgrenze bis 100 Vol.-%, für CO2 0 – 5 Vol.-%

Geringe Betriebskosten durch Langlebigkeit

Die Langlebigkeit dieses Sensortyps (erwartete Nutzungsdauer ca. 8 Jahre), die geringe Drift und ein Kalibrierintervall von 12 Monaten sorgen für niedrige Betriebskosten.

Extrem präzise und unempfindlich gegenüber Sensorgiften

Die Infrarot-Sensorik zeichnet sich durch eine hohe Genauigkeit aus. Kombiniert mit der Unempfindlichkeit gegenüber Sensorgiften ermöglicht sie die Detektion von Gasen und Dämpfen in den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten.

Messungen unter außergewöhnlichen Bedingungen

Die Messung von explosionsfähigen Gasen und Dämpfen in Umgebungen mit Schwefelwasserstoff und Silikonen sowie in inerten Atmosphären beeinflussen die hohe Messperformance dieses Sensors nicht.

Silmultane Ex und CO2 Messung

Je nach Anwendung ist die simultane Messung von explosionsfähigen Gasen und die Überwachung von Kohlenstoffdioxidkonzentrationen, wie z. B. im Abwasserbereich, notwendig. Dafür ist nur ein Sensor erforderlich – der Dual IR-Ex / CO2 Sensor erfüllt beide Messaufgaben. Das erhöht die Flexibliltät in der Konfiguration Ihres Gaswarngerätes.

Eigenentwicklung

Aufbau der Sensoren, Auswahl der Detektoren und die Art des Gaszutritts sind nur einige Faktoren, die direkten Einfluss auf die Messperformance eines IR Sensors haben. Durch die eigenentwickelten Sensoren hat Dräger die Möglichkeit diese Parameter so zu optimieren, dass sie die Anforderungen in den verschiedenen Anwendungen, z.B. personenbezogenen Messungen, Freigabemessungen und Lecksuche, erfüllen.

Von UEG bis 100 Vol.-%

Für Ihre unterschiedlichen Messaufgaben sowohl für den Bereich der unteren Explosionsgrenze als auch für Messungen bis 100 Vol.-% können Sie die Infrarot-Ex-Sensoren einsetzen. Auch für Kohlenstoffdioxid kann das IR-Messverfahren angewendet werden. Darüber hinaus bietet Dräger eine Variante des Dual-Sensors für die gleichzeitige Messung von Ex-Gasen im %-UEG-Bereich bzw. bis 100 Vol.-% und Kohlenstoffdioxid bis 100 Vol.-% an.

Downloads

Dräger Infrarotsensoren Product Information, de
Dräger Infrarotsensoren Product Information, de

Herunterladen

Produktinformationen: Dräger Infrarotsensoren (PDF)
Produktinformationen: Dräger Infrarotsensoren (PDF)

Herunterladen

Broschüre: Mobile Gasmessgeräte - Übersicht
Broschüre: Mobile Gasmessgeräte - Übersicht

Herunterladen

Broschüre: Spezialisten für Ihre Sicherheit
DrägerSensor & Gasmessgeräte-Handbuch (Ausgabe 5.0), de
DS DrägerSensor - DUAL IR Ex/CO2 -68 51 880/IR Ex ES - 68 51 881/IR CO2 ES -68 51 882 - 9100158 de-me

Sensoren und Substanzen

Dräger-Sensoren für tragbare Gasmessgeräte können zur Messung einer Vielzahl von Gefahrstoffen eingesetzt werden. Prüfen Sie die verschiedenen Sensoren, indem Sie nach einem Stoff suchen. Nehmen Sie gern Kontakt mit unseren Experten auf, um weitere Informationen zu bekommen.

Substanzsuche

Geben Sie hier eine Substanz ein

Produktkonfiguration

Geeignet für 38 Substanzen

geeignete Sensoren: 10

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Kontakt Safety

Dräger Safety AG & Co. KGaA

​Revalstraße 1
23560 Lübeck

0800 882 883 0

​Rund um die Uhr für Sie da.