Dräger Jaundice Meter JM-105

Das Dräger Jaundice Meter JM-105 bietet Ihnen gleichbleibende Qualität über die gesamte Lebensdauer des Geräts bei niedrigsten Folgekosten. So gestalten Sie Ihr Ikterus-Management-Programm effizienter, das helfen kann, bei geringem Zeit- und Kostenaufwand gleichzeitig einen außergewöhnlichen Pflegestandard für Neugeborene zu bieten.

Effektives Ikterus-Screening

​Mit dem Jaundice Meter JM-105 können Sie gefährdete Säuglinge ab der 24. Schwangerschaftswoche exakt identifizieren. Durch effektives Screening können Wiederaufnahmequoten und Aufenthaltsdauern gesenkt werden. Sie erhalten verlässliche Ergebnisse innerhalb von Sekunden statt Stunden. Das hilft, die Patientensicherheit zu erhöhen und die Entscheidungsfindung zu beschleunigen. Dank der neuen integrierten Kennzeichnungsfunktion behalten Sie den Überblick darüber, welche Ihrer Patienten eine besondere Versorgung benötigen und können die Ikterus-Management-Protokolle einhalten.

Einfach im Gebrauch, schonend für alle Beteiligten

​Mit dem JM-105 steigt die Benutzerfreundlichkeit. Es stellt für alle Beteiligten eine Erleichterung dar. Wenn eine nicht-invasive TcB-Messung durchgeführt wird, bedeutet dies im Vergleich zur invasiven TSB- Bestimmung, weniger Stress für das Neugeborenen und die Eltern – welches wiederum die Abläufe für Sie erleichtert. Screenings mit dem JM-105 sind schnell und einfach; reinigen Sie den wiederverwendbaren Sensorkopf einfach mit einem in Alkohol getränkten Tuch, und führen Sie die Messung durch. Kein umständliches Austauschen von Einweg-Sensorköpfen. Und da das Gerät mit dem Krankenhaus-Informationssystem verbunden ist, werden Screeningdaten mühelos und präzise in die elektronische Patientenakte des Säuglings übertragen. Einfach ausgedrückt: das Dräger Jaundice Meter JM-105 ist sanft für das Neugeborene und effizient für Sie.

Verbesserte Prozess- und Kosteneffizienz

​Mit dem Jaundice Meter JM-105 werden Ikterus-Screenings effizienter gestaltet, da weniger zeitaufwändige Blutproben entnommen werden müssen, Laborarbeiten nicht mehr geplant werden müssen und Bearbeitungskosten entfallen. Durch zuverlässige Messungen in deutlich weniger Arbeitsschritten wird die Effizienz gesteigert, sodass Ihnen mehr Zeit für die Versorgung der Säuglinge zur Verfügung steht. Dank der Datenübertragungs-Funktion und des Barcodescanners können Sie Ihr Screeningverfahren optimieren und das Risiko menschlicher Fehler minimieren. Da das JM-105 über einen wiederverwendbaren Sensorkopf verfügt, werden keine Einwegmaterialien benötigt. Angesichts der großen Anzahl an Screenings auf Säuglingsstationen heutzutage können die Kosten für solche Einwegartikel letztendlich die Anschaffungskosten des eigentlichen Geräts übersteigen. Folglich sparen Sie Zeit und Geld und erhöhen gleichzeitig den Pflegestandard.

Downloads

JM-105 Product Information, de
JM-105 Product Information, de

Herunterladen

IFU JM-105 SW 1.20 9510911 de
IFU JM-105 SW 1.20 9510911 de

Diese Gebrauchsanweisung dient ausschließlich zu Informationszwecken. Bitte beachten Sie immer die mit dem Produkt ausgelieferte Gebrauchsanweisung.

Herunterladen

IFU SP Jaundice Meter JM-105 MU23353 en, bg me
IFU SP Jaundice Meter JM-105 MU23353 en, bg me

Diese Gebrauchsanweisung dient ausschließlich zu Informationszwecken. Bitte beachten Sie immer die mit dem Produkt ausgelieferte Gebrauchsanweisung.

Herunterladen

IfU SP JM-105 Jaundice Meter Sample Usage Protocol Template DE MU25262
Jaundice Screening Doodle, en
JM-105 Skill Checklist, de
Wissenswertes über Gelbsucht von Neugeborenen

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Kontakt Dräger Medical Deutschland GmbH

Dräger Medical Deutschland GmbH

​Moislinger Allee 53-55
23558 Lübeck

0800 882 882 0

​Rund um die Uhr für Sie da.

Dräger Safety AG & Co. KGaA

​Revalstraße 1
23560 Lübeck

0800 882 883 0

​Rund um die Uhr für Sie da.