Drogentest durch den Arbeitgeber - Drogentest am Arbeitsplatz für Mitarbeiter und Arbeitnehmer

Drogentest durch den Arbeitgeber

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Kontrolle von Drogen am Arbeitsplatz

Drogenkonsum beeinflusst die Psyche und verändern dadurch das Denken, Fühlen oder die Wahrnehmung von Situationen an sich. Egal ob legalisierte oder illegale Drogen: Die Unfallgefahr am Arbeitsplatz durch eingeschränktes, abgelenktes oder zu langsames Handeln ist hoch und sollte zum Schutz der Mitarbeiter und Anlagen auf ein Minimum reduziert werden. Drogentests bzw. arbeitsmedizinische Untersuchungen durch den Arbeitgeber helfen, dies einfach und effizient zu erreichen.

Drogentest bzw. Speicheltest durch den Arbeitgeber mit DrugCheck 3000

Kontrollrichtlinien gegen Drogen durch den Arbeitgeber

Der Arbeitgeber hat aufgrund seiner Fürsorgepflicht für die Sicherheit am Arbeitsplatz Sorge zu tragen. Das betrifft sowohl die Sicherheit von Arbeitnehmern, die ggfs. Drogen konsumiert haben, als auch für die der Mitarbeiter, die durch Drogenkonsum verursachte Unfälle in unmittelbare Gefahr gebracht werden können.

Selbst wenn eine bestandene arbeitsmedizinische Untersuchung z.B. für Fahrer von LKW, Gabelstaplern und Schienenfahrzeugen (G 25) oder für Arbeiten mit Absturzgefahr (G 41) vorliegt, können in diesen Bereichen vermehrt Unfälle im Zusammenhang mit Drogenkonsum auftreten.

Darum helfen effiziente Drogentest-Richtlinien und der Einsatz von Drogentests am Arbeitsplatz, die Sicherheit für Ihre Belegschaft und anderer Personen zu gewährleisten. Sie dienen auch der Abschreckung vor Drogenmissbrauch und sorgen dafür, dass alle Beschäftigten sich der Risiken und Konsequenzen ihres Verhaltens bewusst sind. Sie helfen außerdem, den Ruf Ihres Unternehmens und seiner Produkte zu erhalten, Firmeneigentum vor Schäden und Diebstahl zu schützen, Krankmeldungen zu reduzieren und die Teammoral zu steigern. Alle diese Dinge können direkte Auswirkungen auf die Entwicklung und die Effizienz Ihres Unternehmens haben.

Alkohol- und Drogentest am Arbeitsplatz mit Drugtest 5000

Drogentests am Arbeitsplatz

Als Arbeitgeber sollten Sie sich über Gesetzesänderungen zu Drogenmissbrauch auf dem Laufenden halten. Nach dem Arbeitsschutzgesetz sind Unternehmen verpflichtet, bestimmte Maßnahmen zu treffen, um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter bei der Arbeit zu gewährleisten. Unternehmensweite Testrichtlinien können hier eine wichtige Rolle spielen. Es gibt sechs Situationen, in denen Drogentests am Arbeitsplatz bei entsprechendem Verdacht durchgeführt werden können:

  1. aus gegebenem Anlass
  2. nach einem Vorfall
  3. stichprobenartig
  4. vor der Einstellung
  5. nach einem Entzug bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz
  6. bei speziellen Aufgaben

Arbeitgeber und Betriebe, die Drogentests bei Mitarbeitern durchführen wollen, müssen über Arbeitsplatzrichtlinien verfügen.

Arbeitnehmer unterzieht sich einen Drogentest am Arbeitsplatz

Wie sieht eine Richtlinie für Drogentests am Arbeitsplatz aus?

Richtlinien in Bezug auf Drogen sollten in einem formellen Unternehmensdokument festgehalten werden, z.B. in Form einer Betriebsvereinbarung. Die Zulässigkeit allgemeiner, anlassunabhängiger Drogenscreenings, die die Belegschaft damit unter einen generellen Verdacht stellen, ist arbeitsrechtlich umstritten. Bei der Formulierung der Betriebsvereinbarung sollten Sie daher diesen Aspekt besonders berücksichtigen.

Diese Dokumente sollten klare Anweisungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber enthalten sowie klare Informationen über Zuwiderhandlungen, Konsequenzen und Hilfsangebote für betroffene Beschäftige.

Drogen am Arbeitsplatz: Sprechen Sie mit unseren Experten

Der einfache Weg zu effizienten Richtlinien

Wir helfen Ihnen bei der Ausarbeitung effizienter Richtlinien bezüglich arbeitsmedizinischer Untersuchungen und Drogentests – von der Einstellungsuntersuchung bis zum Verdachtsfall.

Fragen Sie den Experten

Drägerheft 392 – spezial: Alkohol und Drogen – Wirkungen Gefahren, Schutz

Wissen: Drägerheft 392 - spezial

Alkohol und Drogen – Wirkungen Gefahren, Schutz

Drägerheft 392 herunterladen

Vor- und Nachteile – Drogenkontrolle durch Speichel- oder Urintest

Zu den Vorteilen des Speicheltests gegenüber dem Urintest zählen Hygiene, Zeitersparnis, Präzision und die Tatsache, dass der Test einen etwaigen Drogenkonsum am Arbeitsplatz und nicht im Privatleben misst.

Speicheltest zum Feststellen von Drogen am Arbeitsplatz

Vorteile des Speicheltests

Speichel ist eine etablierte Matrix für die Drogenkontrolle am Arbeitsplatz, mit der sich Ausgangssubstanzen nachweisen lassen. Ein wichtiger Vorteil ist, dass Speichelproben leicht zu entnehmen sind. Der Test ist einfach und ohne lange Einarbeitung durchzuführen, und es kann jemand dabei zusehen, sodass Fälschungen sehr unwahrscheinlich sind. Die Akzeptanz des Speicheltests als nicht invasive, einfache Art der Drogenkontrolle hat ihn zu einem beliebten Instrument für zahlreiche Anwendungen gemacht. Mit diesem Test lässt sich akuter Missbrauch nachweisen, und die Ergebnisse können bei einem Verfahren als Beweis für einen Drogeneinfluss herangezogen werden.

Die Auswertungsdauer ist beim Speicheltest kürzer als beim Urintest (5–48 Stunden gegenüber 1,5–4 Tage). Mit einem Speicheltest lässt sich mit großer Sicherheit nachweisen, ob jemand erst kürzlich Drogen konsumiert hat und möglicherweise unter deren Einfluss steht. Die kompakten Speicheltestsets können überall verwendet werden und liefern Daten für Kontrollverfahren. Das macht sie zum idealen Instrument für Tests am Arbeitsplatz.

Drogentest am Arbeitsplatz mit Speichel

Nachteile des Speicheltests

Vor einem Speicheltest sollten 10 Minuten lang keine Substanzen durch Mund oder Nase gelangen. Mit einem Blick in den Mund sollte man sich vergewissern, dass er leer ist.

Die nicht heterogene Matrix beispielsweise, die sich verändernde Viskosität des Speichels, bedeutet, dass eine Pufferlösung verwendet werden muss, um die Einheitlichkeit der Detektion zu gewährleisten.

Urintest zum Feststellen von Drogen am Arbeitsplatz

Vorteile des Urintests

Proben für einen Urintest können in großen Mengen gesammelt werden. Für die Mehrzahl der Stoffwechselprodukte ist der Urintest dank der umfangreichen Wissensbasis die beste bekannte Technologie. Der Urintest ist eine ausgereifte Technologie, umfassend durch Bestimmungen geregelt, und kann den Gebrauch von Drogen über die vergangenen Tage hinweg dokumentieren.

Drogentest am Arbeitsplatz mit Urin

Nachteile des Urintests

Ein Nachweisfenster von 2 bis 3 Tagen für die meisten Drogen kann problematisch sein, da das Privatleben in den Test miteinbezogen wird. Längere Nachweisfenster bedeuten, dass das Vorhandensein des Metaboliten im Urin nicht auf das Vorhandensein der Droge im Blut schließen lässt.

Da die Probennahme nicht beobachtet werden kann, sind auch Fälschungen nicht ausgeschlossen. Häufig verzögern kontrollierte Personen die Probennahme und führen Flüssigkeit zu, in der Hoffnung die Metabolitenkonzentration in der Probe zu reduzieren. Die Durchführung dieser Tests kann sich als schwierig erweisen und stellt einen Eingriff in die Privatsphäre dar. Es sind spezielle Räume, Toiletten, Beobachter des gleichen Geschlechts und mitunter auch ein großer Zeitaufwand während der Arbeitszeit erforderlich, der hohe Kosten verursacht.

So einfach wie beim Atemalkohol: der Nachweis von Drogen im Vortest

So einfach wie beim Atemalkohol: der Nachweis von Drogen im Vortest

Drogenmissbrauch gehört weltweit zum Alltag und damit auch seine gefährliche Wirkung. Doch schon einfache Vortests helfen, den Einfluss von Drogen nachzuweisen und die positiv Getesteten aus dem Verkehr zu ziehen.

Artikel herunterladen

Dräger-Info Alkohol- und Drogentests am Arbeitsplatz

Substanzmissbrauch - Drogen und Alkohol am Arbeitsplatz

Unter welchen Umständen sind Alkoholkontrollen und Drogentests bei der Arbeit zulässig? Diese Frage beantworten wir Ihnen in dieser Dräger-Info.

Dräger-Info herunterladen

Verwandte Themen

Alkohol- und Drogentests bei Luftfahrzeugführern

Tests auf Flugtauglichkeit von Piloten und Flugbegleitern

Mit der Durchführung von stichprobenartigen und systematischen Alkohol- und Drogentests soll bei Piloten und Flugbegleitern die Flugtauglichkeit gewährleistet werden.

Alkoholtester und Drogenmessgeräte

Alkoholtest am Arbeitsplatz

Effiziente Kontrollrichtlinien für jede Branche Informieren Sie sich zur Relevanz und zu den rechtlichen Hintergründen der Umsetzung von Kontrollrichtlinien im Unternehmen.

Dräger Interlock 7000 – Atemalkohol-Messgerät mit Wegfahrsperre

Atemalkohol-Wegfahrsperre Interlock

In der Personenbeförderung, im Gütertransport und am Arbeitsplatz ist es besonders wichtig, die Risiken durch Alkohol mit einer Wegfahrsperre systematisch auszuschalten. So wird die Sicherheit für Mitarbeiter, Fahrgäste und andere Verkehrsteilnehmer erhöht.

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Kontakt Safety

Dräger Safety AG & Co. KGaA

Revalstraße 1
23560 Lübeck

0800 882 883 0

Rund um die Uhr für Sie da.