RoHS Restriction of (the use of certain) Hazardous Substances in Electrical and Electronic Equipment

Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.

Die EG-Richtlinie 2011/65/EU und die Erweiterungsrichtlinie 2015/863/EU zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten regelt die Verwendung von Gefahrstoffen in Geräten und Bauteilen. Diese Richtlinie gilt für alle Mitgliedstaaten der EU. Die Richtlinie ist eine Ergänzung zur WEEE-Richtlinie zur Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten.

Mit der Umsetzung dieses Gesetzes, soll gewährleistet werden, dass Elektro- und Elektronikgeräte weniger umweltbelastend gestaltet werden.

Warum bin ich als Lieferant betroffen?

Für Dräger als Hersteller gilt, dass alle Produkte die wir auf den Markt bringen RoHS konform sein müssen. Somit müssen auch alle Bauteile und Bauelemente, die Bestandteile von Drägerprodukten sind, diese Regelung erfüllen. Bei Bauteilen sind elektronische (z.B. Schalter, Kondensatoren…) und nicht-elektronische (z.B. Schrauben, Schilder,…) zu berücksichtigen.

Das Bauelement als Einheit kann im Einzelfall aus mehreren Bauteilen bestehen. Beispiel: Spulenkörper + Draht + Kern + Gehäuseteil = Spule. Somit ist auch für jedes Bauelement, was in Drägerprodukte einfließt, sicherzustellen, dass die Konformität mit der Richtlinie eingehalten wird.

Im Folgenden sind die Stoffe gelistet, die gemäß den Richtlinien Beschränkungen unterliegen, und im Anhang II bzw. in der Erweiterungsrichtlinie aufgeführt sind:

  • Blei (0,1 %)
  • Quecksilber (0,1 %)
  • Cadmium (0,01 %)
  • Sechswertiges Chrom (0,1 %)
  • Polybromierte Biphenyle (PBB) (0,1 %)
  • Polybromierte Diphenylether (PBDE) (0,1 %)
  • Bis(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP) (0,1 %)
  • Butylbenzylphthalat (BBP) (0,1 %)
  • Dibutylphthalat (DBP) (0,1 %)
  • Diisobutylphthalat (DIBP) (0,1 %)

 Die angegebenen Konzentrationswerte gelten für alle in dem Produkt enthaltenen homogenen Werkstoffe.

Was ist ein homogener Werkstoff?

  • Nur Produkte zu liefern, die RoHS-konform sind (d.h. die Produkte enthalten keine der in Anhang II zur RoHS-Richtlinie genannten Stoffe in Konzentrationen größer als im Anhang II festgelegt (bezogen auf das homogene Material)).
  • Sofern eine Lieferung RoHS-konformer Produkte aufgrund der von Dräger vorgegebenen Spezifikationen nicht möglich sein sollte, diese unverzüglich mitzuteilen.
  • Sicherzustellen, dass nur RoHS-konforme Teile in die an Dräger gelieferten Produkte einfließen.
  • Ihre internen Prozesse und die Ihrer Unterlieferanten so zu gestalten und zu überwachen, dass die RoHS-Konformität dauerhaft sichergestellt ist.

Wie gehe ich als Lieferant vor und was ist zu tun?

a) Ihre Produkte, die Sie an Dräger liefern, sind RoHS konform.

Dann:

Füllen Sie das Formular (Anlage unseres Schreibens) zur RoHS-Konformität (Certificate) aus und senden Sie es an den Absender unseres Schreibens innerhalb der dort genannten Frist von 14 Tagen zurück.

b) Ihre Produkte, die Sie an Dräger liefern, sind nicht RoHS konform, da diese die jeweiligen Konzentrationen der in Anhang II genannten Stoffe überschreiten.

Dann:

Kontaktieren Sie uns unter rohs@draeger.com und teilen Sie uns mit um welche Produkte es sich handelt.

c) Sie verfügen nicht über die nötigen Informationen, ob Ihre Produkte die in Anhang II genannten Stoffe in den dort aufgeführten Konzentrationen überschreiten.

Dann:

In diesem Fall kontaktieren Sie Ihre Lieferanten und holen sich bei ihnen die nötigen Informationen ein.

Liste herunterladen

Innerhalb welcher Frist soll ich das Anschreiben beantworten?

Bitte bestätigen Sie die Konformität mit Ihrer Unterschrift und schicken das Zertifikat, welches Sie mit unserem Schreiben erhalten haben, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt an uns zurück.

Wie fülle ich die Zertifikatsvorlage korrekt aus bzw. was sind zwingend notwendige Inhalte bei eigenen Zertifikaten?

Sie können das Dräger-Template für Lieferanten verwenden oder eine eigene Deklarationsvorlage.

Das Dräger-Template und eine Anleitung für eigene Vorlagen finden sie hier in den Links.

Ich möchte eine Erklärung für meine Produkt abgeben. Was ist zu tun?

RoHS Erklärung

Hier finden Sie die Dräger-Vorlage:

Vorlage herunterladen

Kontakt mit Dräger aufnehmen

Draeger-Envelop-16-9-grey.jpg

Drägerwerk AG & Co. KGaA

Moislinger Allee 53–55

23558 Lübeck

+49 451 882 0

Rund um die Uhr für Sie da.